(Rezension) Agatha Oddly – Lena Jones


Werbung

Agatha Oddly

Das Verbrechen schläft nie

Autor/in:             Lena Jones

Verlag:                 Loewe

Seiten:                 368 Seiten

Preis:                   14,95 EUR (HC) 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist klap-2-300x111.png

Agatha hätte so gerne einen richtigen Fall! Stattdessen muss sie ihre Zeit in einer Londoner Eliteschule absitzen, wo sie sich fast zu Tode langweilt. Eines Morgens stolpert sie endlich über ein Verbrechen: Eine Dame wird von einem Motorradfahrer angefahren. An ihrem Handgelenk entdeckt Agatha ein geheimnisvolles Tattoo. Sie beginnt zu ermitteln und wird dabei immer tiefer in die dunklen Machenschaften der Londoner Unterwelt hineingezogen. Plötzlich kann sie niemandem mehr trauen: Wer ist Freund, wer Feind? Ein tödliches Spiel hat begonnen …  

Die neue Detektiv-Reihe mit starker Mädchen Ermittlerin – für Fans von Ruby Redfort und Young Sherlock Holmes


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist meinung-300x111.png

Agatha Oddly ist Detektivin mit Leib und Seele. Sie und ihr bester Freund ermitteln gerne und gerade Agatha stürzt sich dadurch von dem einen Schlamassel ins nächste. Denn oftmals schwänzt sie für ihre Ermittlungen die Schule. Liam, ihr bester Freund, ist da schon gewissenhafter. Trotzdem steht er immer bei. Doch der neue Fall scheint alles bisherige zu übertreffen und Agatha weiß, dass das ihr Durchbruch als Detektivin sein wird.

Agatha mochte ich auf Anhieb. Sie ist verdammt clever für ihr Alter und hat ein fotografisches Gedächtnis. Durch ihre Mutter hat sie die Liebe zu Agatha Christie’s Büchern und somit auch zur Detektivarbeit entdeckt. Sie macht ihren Job auch wirklich gut. Was mir aber echt imponiert hat ist, dass sie sich von den Frotzeleien der anderen Schüler so gar nicht beeindrucken lässt. Sie ist tough und steht ihre “Frau”.

Der Fall ist echt spannend ich war sehr gespannt, was wohl dahinter stecken mag. Es ist alles sehr gut durchdacht und ich hatte wirklich bis zum Ende kein Verdacht, was dahinter stecken könnte.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und gut zu lesen. Lena Jones weiß wie sie ihre Leser bei der Stange hält und macht dies mit der richtigen Mischung aus Spannung, Witz und Emotionen. In meinen Augen ist “Agatha Oddly” nicht nur etwas für die junge Generation. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf ihren nächsten Fall!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist faz-300x111.png

Witzig und spannend beschreibt Lena Jones den ersten Fall von Agatha Oddly. Mich hat sie auf jeden Fall total überzeugen können und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band.

5 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu