(Rezension) Zimt & verwünscht – Dagmar Bach

Werbung

Zimt & verwünscht


Autor/in:              Dagmar Bach

Verlag:                 Fischer KJB

Seiten:                 224 Seiten

Preis:                   14,99 EUR (HC) 

Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt …

Diesmal ereilt Vicky der typische Zimtduft, der ihre Sprünge in ein Paralleluniversum stets ankündigt, zu einem besonders ungünstigen Moment: in der U-Bahn, und zwar kurz bevor sie eigentlich aussteigen muss! Mist! Mitten in der Großstadt und zu allem Überfluss noch ohne Handy verliert Vicky ihre Clique – und landet in der bescheuertsten Parallellebenvariante, die man sich nur vorstellen kann: in einem anstrengenden Schwimmwettkampf, bei dem alle Erwartungen auf ihr liegen, umgeben von lauter Zicken und ohne eine Spur von ihrer besten Freundin Pauline oder ihrem Freund Konstantin. Während Vicky in dem einen Universum, so gut es geht, den Platz von Parallel-Vicky auszufüllen versucht, schlägt sie sich im anderen Universum alleine und handylos durch die Stadt. Und macht dabei eine überraschende Bekanntschaft …

Wer sagt, dass nach Band 3 einer Trilogie unbedingt Schluss sein muss? Und so kommt hier für alle, die nach »Zimt und ewig« wehmütig zurückgeblieben sind, das überraschende Sequel – wie immer mit transparentem Schutzumschlag mit Verdopplungseffekt!

Enthält außerdem das Bonuskapitel »Zimt und versteckt«

Alle Bände der »Zimt«-Trilogie:
Band 1: Zimt und weg
Band 2: Zimt und zurück
Band 3: Zimt und ewig
Sequel: Zimt und verwünscht


Ich bin absoluter Fan der “Zimt-Trilogie” und als ich auf der Buchmesse erfahren habe, dass es eine Prequel geben wird, habe ich mich riesig gefreut. Ich habe fieberhaft auf den Dezember gewartet und als ich dann das Buch endlich in der Hand gehalten habe, habe ich auch sofort begonnen zu lesen.

Diesmal erleben wir eine andere “Sprungszenerie”, denn Vicky springt in eine Welt, in der diese Vicky so gar nichts mit den Freunden aus ihrer Welt zu tun hat. Sie kennt weder Konstantin, noch Pauline oder Nicolas. Und das setzt Vicky ganz schön zu. Ich fand es toll zu lesen, wie sehr Vicky bewusst wird, was für ein schönes Leben und wie wertvoll ihr ihre Freunde sind. Vicky ist natürlich immer noch eine tolle Persönlichkeit und ich mochte sie noch genauso gerne wie in der Trilogie. Doch wir lernen auch noch eine andere tolle Person kennen. Lina! Sie wird die Protagonistin von Glück&Los werden, welches 2019 erscheint. Lina mochte ich ebenfalls auf Anhieb und ich bin, genau wie Vicky, schon unheimlich gespannt, was hinter ihrem merkwürdigen Auftreten wohl stecken mag.

Ich fand die Story wieder wundervoll und es ist eine tolle Überleitung zu Dagmar Bach’s neuer Trilogie. Ganz hinten im Buch finden wir auch noch ein Zusatzkapitel zu Zimt & versteckt und auch dieses ist natürlich wieder ganz wundervoll geschrieben. Ich bin absoluter Fan von Dagmar Bach’s locker leichtem und witzigen Schreibstil und freue mich nun schon sehr auf ihre neue Trilogie.

Ich war so traurig als die Zimt Trilogie zu Ende war. Umso mehr habe ich mich über diese Prequel gefreut und Dagmar Bach hat mich auch nicht enttäuscht. Ich bin nun richtig neugierig auf ihre neue Trilogie!

5 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu