(Rezension) Abgeschminkt – Ilka Bessin

Werbung

Abgeschminkt


Autor/in:              Ilka Bessin

Verlag:                 Heyne

Seiten:                 288 Seiten

Preis:                   15,00 EUR (broschiert) 

Out of Marzahn – das wahre Leben von Ilka Bessin

Pinkfarbener Jogginganzug, eine Blume in der blonden Perücke, dicke Schminke, Berliner Schnauze – und langzeitarbeitslos. Das war „Cindy aus Marzahn“, die ab 2005 eine steile Karriere hinlegte. Im Laufe der Jahre wurde ihrer Erschafferin die Rolle jedoch zu eng; sie wollte viel mehr als „Cindy aus Marzahn“ konnte. 2016 war deshalb Schluss, die Kunstfigur ist weg und hat Platz für ihre Erfinderin gemacht: Ilka Bessin. Hier erzählt sie erstmals aus ihrem Leben: von ihrer ergreifenden Kindheit über die Arbeitslosigkeit bis hin zu ihrer Zeit als gefeierter Bühnenstar. Ihre bewegende Geschichte ist die einer Ausnahme-Künstlerin. Ein Buch, das einen berührt, immer wieder zum Lachen bringt und gerade deshalb Mut macht!


Ich fand Cindy aus Marzahn immer total witzig und fand es wirklich schade, als Ilka Bessin sich dazu entschieden hat Cindy aufzugeben. Daher war ich echt freudig überrascht, dass sie ein Buch über ihre Geschichte rausbringt und war sehr gespannt.

Leider wurde ich heftig enttäuscht. Das Buch beginnt mit Ilka’s Kindheit in der DDR und wie sie ihre Eltern darstellte fand ich schon ziemlich traurig. Ich könnte mir vorstellen, dass diese ziemlich enttäuscht waren als sie das lasen. Im einen Moment ist Papa ihr Held und im nächsten sagt sie, dass sie nie Liebe von beiden erfahren hat und ihr Vater sie geschlagen hat. Nunja.

Irgendwie findet motzt sie die ganze Zeit nur über andere. Alle haben ihr das Leben schwer gemacht und die arme kleine Ilka hat alles abbekommen. Aber sie war ja so unglaublich stark und hat sich immer wieder eine neue Rolle überlegt. Diese selbstmitleidige Einstellung ging mir permanent auf die Nerven. Aber nicht nur das. Der Schreibstil ist so lahm und langweilig und gleicht einem Aufsatz aus der 8. Klasse. Wo ist der Humor von Ilka Bessin? Ich befürchte den hat sie mit ihrem Cindy Kostüm abgelegt, denn von Witz und Humor ist in diesem Buch weit und breit keine Spur… Sorry, aber das war nix…

Nein, liebe Ilka. Das war nichts. Das Buch liest sich wie ein Schulaufsatz und von Humor weit und breit keine Spur. Das Buch hat mich einfach nur genervt und gelangweilt. Für die tollen Fotos von Ilka gibt es aber einen Punkt und für das schöne Cover auch…

2 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu