(Rezension) Catwoman – Sarah J. Maas

(Rezension) Catwoman – Sarah J. Maas

Catwoman

Diebin von Gotham City

Autor/in:              Sarah J. Maas

Verlag:                 Dtv

Seiten:                 368 Seiten

Preis:                   18,95 EUR (HC) 

 

Partygirl bei Tag – Superdiebin bei Nacht
 

Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.

 

Ein neues Buch von Sarah J. Maas. Klar, dass ich das unbedingt lesen muss, oder? Und dann auch noch eine Superhelden Geschichte. Ich war schon so gespannt, wie Sarah J. Maas Catwoman’s Geschichte erzählen wird, nachdem Leigh Bardugo schon Wonder Woman so genial geschrieben hatte.

Der Einstieg fiel mir auch richtig klar. Natürlich ist es ganz anders als ihre bisherigen Werke. Aber man spürt gleich den genialen Schreibstil von Sarah J. Maas. Sie hat mich bereits auf den ersten Seiten gefesselt als Selina den Leopardinnen beitritt und für sie kämpft. Wir erfahren mehr über ihren familiären Hintergrund, um dann einen Zeitsprung von 2 Jahren zu erleben. Selina kehrt als Holly nach Gotham zurück und mimt das reiche Partygirl. Aber nachts wandelt sie sich zu Catwoman und hält Batwing auf Trapp und treibt ihn an den Rande des Wahnsinns. Ich fand das so witzig und genial zu lesen und mochte Catwoman’s trockenen Humor. Aber besonders gelungen fand ich die Darstellung von Poison Ivy. Sie ist mir richtig ans Herz gewachsen. Aber auch Harley Quinn fand ich sehr gelungen dargestellt und alle drei zusammen haben mich super unterhalten.

Aber auch Luke bzw. Batwing ist mir ans Herz gewachsen. Er ist definitiv einer von den guten Kerlen und ich mochte ihn und seine Art unglaublich gerne. 

Alles in allem ist Catwoman meiner Meinung ein absolut gelungener Superhelden Roman. Auch wenn ich bisher keinen Catwoman Comic gelesen habe, habe ich mich dennoch begeistern können und mochte die Geschichte und das Zusammenspiel. Der Humor war herrlich trocken und das Ende ist meiner Meinung nach relativ offen, so dass noch Platz für Fantasie ist. 

Ein absolut gelungener Superhelden Roman mit genialen Charakteren und einer spannenden Story. Für mich ein absolutes Highlight, auch wenn ich bisher keinen Catwoman Comic gelesen habe. 

5 von 5 Punkten

 

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu