(Rezension) All I want for christmas – Julia K. Stein

(Rezension) All I want for christmas – Julia K. Stein

All I want for christmas

Autor/in:              Julia K. Stein

Verlag:                 Ravensburger 

Seiten:                 352 Seiten

Preis:                   9,99 EUR (TB) 

 

Eine Hochzeit im glitzernd-verschneiten New York – doch zwischen den Trauzeugen Pippa und Hunter fliegen die Fetzen. Die beiden können sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten. Mit allen Mitteln versuchen sie, die Hochzeit zu verhindern. Bis ein Kuss alles zwischen ihnen verändert …

 

Mein erstes Weihnachtsbuch für dieses Jahr und ich hatte so richtig Lust darauf und habe gehofft, dass es mich in die richtige Weihnachtsstimmung versetzen wird. Doch hat es das auch geschafft?

Das Buch wird aus der dritten Person abwechselnd aus der Sicht von Pippa und Hunter erzählt. Eigentlich habe ich ja so meine Probleme bei dieser Erzählweise, weil oftmals die Gefühle und Gedanken der Protagonisten nicht richtig rüberkommen. Aber Julia K. Stein hat das super gemeistert und ich hatte einen super Bezug zu Pippa und Hunter. Auch wenn mir Pippa am Anfang etwas suspekt war und ich sie nicht so richtig durchschauen konnte. Aber im Laufe der Geschichte ist sie mir richtig ans Herz gewachsen, denn sie hat dasselbige am richtigen Fleck. 

Hunter hat mir sehr gut gefallen. Eigentlich habe ich gedacht, er müsse ja ziemlich arrogant sein und sich etwas auf seinen Rockstar Vater einbilden, aber dies ist überhaupt nicht der Fall. Er ist total bodenständig und eigentlich hasst er eher das reiche Leben und hätte lieber sein altes zurück… 

Pippa und Hunter als Paar waren wundervoll. Sie haben sich zuerst total witzig angezickt und ich fand es amüsant zu lesen, wie jeder seine Vorurteile gegen den anderen hatte. Aber im Lauf der Geschichte passieren den beiden ein paar tolle Momente und auch meine Weihnachtsstimmung wurde erheblich besser. Es gibt so viele schöne weihnachtliche und winterliche Momente, dass ich am Liebsten selber in den Flieger nach New York steigen würde.

Julia K. Stein hat wirklich einen tollen und bildhaften Schreibstil. Lediglich an manchen Stellen hat sich die Geschichte für mich etwas gezogen und ich hatte das Gefühl, dass wir nicht wirklich voran kommen. Aber gegen Ende wird es nochmal richtig schön und alles in allem ist ihr hier ein wahrlich tolles, romantisches Weihnachtsbuch gelungen. 

Am besten kuschelt ihr euch mit dem Buch in eine schöne Decke auf das Sofa und lasst euch dann völlig vom Winterflair des Buches einfangen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, auch wenn ich den Mittelteil stellenweise etwas langatmig fand. 

4 von 5 Punkten

 

2 comments found

  1. Liebe Sonja,

    eine wirklich schöne und ausführliche Rezension. Ich habe das Buch auch erst vor Kurzem gelesen, mich konnte es allerdings leider nicht wirklich begeistern. Es gab zu viel, was mich gestört hat. Aber es freut mich sehr, dass dich das Buch so gut unterhalten konnte 🙂

    Liebste Grüße
    Ivy

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu