(Rezension) Bloom into you – Nio Nakatani

(Rezension) Bloom into you – Nio Nakatani

Bloom into you

Band 1

Autor/in:              Nio Nakatani

Verlag:                 Carlsen Manga

Seiten:                 178 Seiten

Preis:                   6,95 EUR (TB) 

 

Yu Koito liest total gerne Mädchenmanga und weiß deshalb genau, wie sich die erste Liebe anfühlen soll − Schmetterlinge im Bauch, die Knie werden weich und das Herz pocht wie wild, wenn jemand einem die Liebe gesteht! Als sie ihr erstes Liebesgeständnis von einem Mitschüler bekommt, ist sie enttäuscht. Der Junge bedeutet ihr nichts und irgendwie ist ihr das alles peinlich, so dass sie ihm weder eine Zu- noch Absage zur großen Pärchenfrage gibt. Aber was macht sie jetzt? Jede will doch einen Freund, oder nicht? Schließlich bittet sie die coole Schülersprecherin Toko Nanami um Rat, von der sie glaubt, dass diese ihre Gefühlswelt versteht und ihr dabei helfen kann, aus dieser peinlichen Lage herauszukommen! Aber Mädchenmanga haben nichts mit der Realtität zu tun und ganz unerwartet bekommt sie noch ein zweites Liebesgeständnis, welches sie erschreckt, aber ein leises Flattern in ihrer Magengrube auslöst… Und das stammt ausgerechnet von einem Mädchen, nämlich der coolen Toko Nanami!

 

Leider konnte mich dieser Manga so gar nicht überzeugen. Es fängt damit an, dass Nanami Yu nach fast nur einmal sehen gleich sagt, dass sie sich in sie verliebt. Und Yu ist davon leicht überfordert. Logischerweise, denn sie hat sich noch nie verliebt und schon gar nicht in ein Mädchen. Was ich etwas merkwürdig fand war, dass Nanami nicht locker lässt, aber Yu so gar keine Gefühle für sie hat und sich es auch nicht vorstellen kann. Man hatte eher das Gefühl, dass sie schonmal durchaus genervt ist von Nanami’s Gefühlsbekundungen. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wie das noch eine Wendung nehmen soll. Für mich wäre es relativ unglaubwürdig, wenn sich Yu auf einmal doch noch in Nanami verlieben würde. 

Mir war hier einfach alles zu schnell. Ich konnte keine Bindung zu Yu und Nanami aufbauen. Die Zeichungen waren aber richtig toll und haben mir sehr gut gefallen. Dennoch werde ich die Reihe nicht weiter verfolgen.

Leider konnte mich diese Geschichte so gar nicht überzeugen. Ich konnte keine Bindung aufbauen und mir ging auch alles viel zu schnell. 

2 von 5 Punkten

 

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu