(Rezension) Tears of Tess – Pepper Winters

Tears of Tess 

Buch 1

Autor/in:              Pepper Winters

Verlag:                 Festa Dark Romace

Seiten:                 528 Seiten

Preis:                   13,99 EUR (broschiert)

 

Die australische Studentin Tess bricht mit ihrem Freund zu einer romantischen Reise nach Mexiko auf. Sie hofft auf Spaß, viel Sex und die Gelegenheit, ihm endlich ihre geheimen Fantasien zu offenbaren, die so gar nichts mit süßer Anbetung und Kuschelsex zu tun haben.
Aber dann dringt der Schrecken in ihr Leben. Tess gerät in die Fänge skrupelloser Frauenhändler und wird nach Frankreich an einen geheimnisvollen Millionär als Sexsklavin verkauft. Plötzlich werden ihre dunklen Fantasien auf abstoßende Weise wahr …

Verrucht, heiß, ergreifend. Jedes Buch von Pepper Winters ist eine gewaltige Reise voller Schmerz und Leidenschaft.

Auf die Bücher des Dark Romance Genre bin ich nur aufmerksam geworden, weil der Festa Verlag mich angeschrieben und gefragt hat, ob ich eins der Bücher lesen möchte. Ich finde gerade der Klappentext von Tears of Tess hört sich sehr spannend an und so habe ich mich ehrlich auf das Buch gefreut. 

Gleich vorweg: Dark Romance ist nichts für schwache Nerven oder Menschen, die sich in Büchern Bilderbuchliebesgeschichten erhoffen. Es ist wohl auch nichts für Menschen, die Bücher kritisieren, die Gewalt verherrlichen und das Frauenbild als schwach darstellen. 

Ich musste mich auch erstmal darauf einlassen, dass Dark Romance Bücher härter und krasser sind als alles, was ich bisher gelesen habe. Aber ich muss gestehen, dass ich dem Genre absolut verfallen bin und gerade Tears of Tess hat es mir wirklich sehr angetan. 

Tess ist eine absolut starke Persönlichkeit. Schon vor ihrer Entführung spürt sie, dass es sie es beim Sex gerne etwas härter hätte. Doch ihr Freund ist eher Marke Schmusekater und wäre total verschreckt, wenn sie ihre Fantasien offenbaren würde. Und klar, das ist nunmal auch nicht für jeden etwas. Doch als sie entführt wird, merkt man erstmal WIE stark sie tatsächlich ist. Sie wehrt sich mit allem was sie hat gegen die Entführer und auch wenn sie die Entführung nicht verhindern kann, so kann sie wenigstens einer Vergewaltigung entgehen. 

Als sie bei ihrem Meister in Frankreich ankommt, hat sie schon eine wahre Tortour hinter sich und man denkt eigentlich die ganze Zeit: Wann bricht das Mädchen zusammen? Aber bei Q Mercer merkt sie gleich, dass er zwar ein Monster ist, sie sich aber körperlich zu ihm hingezogen fühlt. 

Q ist von Anfang an ein Rätsel. Er ist auf der einen Seite hart und gewalttätig und auf der anderen Seite weich und verständnisvoll. Man spürt, dass Tess bei ihm etwas berührt, dass er so vorher nicht kannte. Man spürt seinen inneren Zwiespalt und ich schwankte ebenfalls die ganze Zeit zwischen Hass und Mitgefühl. 

Wunderbar zu lesen fand ich es, wie sich die Sache zwischen Tess und Q entwickelt. Das Ende und die Offenbarung, was hinter Q steckt hat mir unglaublich gut gefallen. Gerade zum Ende das letzte Kapitel aus seiner Sicht zu lesen, hat doch viele Fragezeichen geklärt und das Buch zu einem rundum perfekten Dark Romance Buch gemacht. 

Der Schreibstil von Pepper Winters hat mich sofort in den Bann gezogen. Wie sie Gefühle und die erotischen Szenen darstellt, hat mich überzeugt und ich bin restlos begeistert von ihrem Buch und die Geschichte rund um Tess und Q. 

Wie gesagt, ist dieses Buch auf keinen Fall etwas für Jugendliche unter 18 Jahren und auch für Menschen, die in irgendeiner Art sexuellen Missbrauch erfahren haben, ist dieses Buch absolut ungeeignet! Aber für mich persönlich hat Tears of Tess alles was ein gutes Buch haben muss und ich bin mir sicher, dass ich weitere Bücher von Pepper Winters lesen werde.

Nichts für Jugendliche unter 18 Jahre! Ich persönlich bin dem Dark Romance Genre mittlerweile total verfallen und gerade Tears of Tess hat es mir unglaublich angetan! Ich werde definitiv weitere Bücher aus diesem Genre lesen.

5 von 5 Punkten

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu