(Rezension) Thalamus – Ursula Poznanski

Thalamus

Autor/in:              Ursula Poznanski

Verlag:                 Loewe

Seiten:                 448 Seiten

Preis:                   16,95 EUR (broschiert)

 

Eine abgelegene Rehaklinik ist Schauplatz des neuesten Thrillers von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski. Diesmal denkt die ehemalige Medizinjournalistin Chancen und Gefahren der modernen Hirnforschung konsequent weiter und trifft wieder einmal einen Nerv – buchstäblich!

Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Junge, mit dem er sich das Zimmer teilt, gilt als Wachkomapatient und hoffnungsloser Fall, doch nachts läuft er herum, spricht – und droht Timo damit, ihn zu töten, falls er anderen davon erzählt.

Eine Sorge, die unbegründet ist, denn Timos Sprachzentrum ist schwer beeinträchtigt, seine Feinmotorik erlaubt ihm noch nicht niederzuschreiben, was er erlebt. Und allmählich entdeckt er an sich selbst Fähigkeiten, die neu sind. Er kann Dinge, die er nicht können dürfte. Weiß von Sachen, die er nicht wissen sollte …

 

 

Ich muss gestehen, dies ist mein erstes Jugendbuch von Poznanski und ich kann nicht verstehen warum. Ich bin absolut begeistert und werde mir nun noch ihre anderen Bücher anschaffen. 
 
Aber warum bin ich so begeistert? Das ist ganz einfach. Ich habe mich während dem Lesen ständig gefragt worauf sie hinaus will und was sich hinter allem verbirgt? Hat Timo tatsächlich Halluzinationen oder wird ihm über mitgespielt? Und das schafft sie ohne das ich mich auch nur eine einzige Sekunde gelangweilt hätte. 
Die ganze Story ist so abgedreht und spannend, dass einem überhaupt keine Zeit für Langeweile bleibt. Was sind die Stimmen in Timo’s Kopf? Was bedeutet NBI 3? Warum ist sein Zimmerkollege nachts wach? Oder sind das alles Halluzinationen? 
 
Aber auch Carl mit C mochte ich total gerne. Er ist so lebensfroh, dass man ihn ab der ersten Sekunde an mögen muss. Er ist loyal und wird für Timo schnell zu einem prima Kumpel. Er hilft ihm in jeder Lage. 
 
Das Ende ist dann tatsächlich ziemlich abgedreht und man fragt sich unwillkürlich: Ist das tatsächlich möglich? Ist das alles nur Poznanski’s Fantasie entsprungen oder hat sie unglaublich gut recherchiert? Ich für meinen Teil bin mit dem Buch von vorne bis hinten so richtig zufrieden und bin froh, dass ich es endlich geschafft habe mal eines ihrer Bücher zu lesen!

 

Spannend und etwas abgedreht. Ich konnte nicht aufhören zu lesen und bin restlos begeistert.

5 von 5 Punkten

 

 

 

2 Kommentare bei „(Rezension) Thalamus – Ursula Poznanski“

  1. Huhu!

    Ich hab witzigerweise heute auch meine Rezi zu Thalamus hochgeladen und: ich war genauso begeistert wie du! 😀

    Ich kenne auch schon ihre anderen Jugend-Thriller und ich muss sagen, dass bei den anderen gerade der Schluss immer sehr konstruiert wirkte, so als ob sie das ganze irgendwie zu Ende bringen muss, was sie allerdings ziemlich genial angefangen hat. Deshalb fand ich es nie so wirklich schlimm, dass das Ende dann meist recht dramatisierend war …
    Hier bei Thalamus war allerdings alles (!) stimmig. Super spannend, viel Rätselraten und vor allem eine sehr gute Aufklärung am Ende.
    Ja, ich denke die Autorin hat da viel nachgeforscht, denn sowas ist tatsächlich in der Mache, hat man auch immer wieder mal was davon gehört und gelesen … ich steh dem ganzen ja sehr skeptisch gegenüber O.O Aber wir werden ja sehen was die Zukunft bringt 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Liebe Aleshanee,

      ok, dann habe ich ja echt Glück, dass ich gerade mit Thalamus meinen ersten Poznanski gelesen habe 😀 Ich fand auch wirklich alles stimmig und absolut genial.
      Ich glaube ich muss danach mal googeln…. Ich finde das mehr als spooky -.-

      Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu