(Rezension) Der Traum 1. Jude – Jean Dufaux und Guillem March

Der Traum

  1. Jude

Autor/in:              Jean Dufaux und Guillem March

Verlag:                 Panini Comics

Seiten:                 56 Seiten

Preis:                   17,00 EUR (HC)

 

Jude ist der Traum aller Frauen und vieler Männer. In einem exklusiven und sehr extravaganten Club am Broadway facht er, zusammen mit seiner Partnerin Ona , Nacht für Nacht mit einer Sex-Liveshow die Lust der dekadenten Gäste an. Er hat viele Fans und ihm werden permanent unmoralische Avancen gemacht, denen er nicht unbedingt abgeneigt ist. An einem Abend macht ihm die schöne, mysteriöse Megan jedoch ein ganz spezielles Angebot , das er nicht ablehnen kann: Er soll in einem Film mitspielen, der ihn aus seinem jet zigen Leben reißen und zu einem Star machen soll . Für diesen Traum riskiert Jude alles und wird zum Spielball höherer Mächte.

Die Zeichnungen sind absolut fantastisch und haben mich sofort beeindruckt. Es wirkt alles sehr künstlerisch und ästhetisch und Mimiken sind so perfekt getroffen, dass es schon nahezu real wirkt. Insgesamt kann man diesen Comic als ein einziges Kunstwerk sehen und ich bin schwer beeindruckt von dem zeichnerischen Talent. 

Die Story allerdings hat mir so einige Probleme bereitet. So ganz habe ich den Sinn des  Ganzen nicht verstanden und die im Klappentext angesprochenen “höheren Mächte” hätten in meinen Augen besser dargestellt werden können. Mir fehlte grundsätzlich auch die Spannung und der Sinn der Handlung. Jude wird für einen Film angeworben und auf einmal interessiert sich Sina Songh für ihn und Bumm ist sie seine Freundin. Die Mafiaboss-Tochter war schon recht seltsam und auch ihr Vater war mir zuwider. 

Das Ende war für mich enttäuschend. Es ist sehr offen gehalten und auch hier fehlte mir tatsächlich wieder der Sinn oder ein Aha-Effekt. 

 

Künstlerisch gesehen ist der Comic auf ganz hohem Niveau. Leider war mir die Story zu platt und sinnlos. Für mich kam keine Spannung auf und auch das Ende hinterließ mich eher enttäuscht.

3 von 5 Punkten

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu