(Rezension) Scum’s wish – Mengo Yokoyari

(Rezension) Scum’s wish – Mengo Yokoyari

Scum’s wish

Gemeinsam einsam

Autor/in:              Mengo Yokocyari

Verlag:                 KAZÉ 

Seiten:                 192 Seiten

Preis:                   6,95 EUR (TB)

Hanabi und Mugi sind das perfekte Paar. Beide sind hübsch, bei ihren Mitschülern beliebt und sie passen hervorragend zusammen. Kein Wunder, dass sie überall, wo sie auftauchen, neidische Blicke auf sich ziehen. Aber hinter ihrer Vorzeigebeziehung verbergen die beiden ein Geheimnis, von dem sie niemandem erzählen können.

Hanabi und Mugi scheinen ein tolles Paar zu sein und viele sind neidisch auf sie. Aber hinter der Fassade sieht es ganz anders aus.

Hanabi mochte ich nicht ganz so. Manchmal ist sie ziemlich gemein zu ihren Mitschülern. Mugi hingegen ist echt toll. Er ist so lieb und nimmt Rücksicht auf andere. Ich möchte euch jetzt gar nicht so viel von der Story erzählen, weil der Klappentext auch recht geheimnisvoll ist. Die beiden kommen sich auf jeden Fall sehr nahe und ich bin gespannt wie es mit ihnen weitergeht und wie sich die Geschichte weiterentwickelt. 

Scum’s wish ist ein toller Auftakt und verspricht eine tolle Romance Reihe zu werden. Ich freue mich schon mit Band 2 weiterzumachen. 

5 von 5 Punkten

 

 

 

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu