(Rezension) My first love – Tanja Voosen

My first love

Autor/in:              Tanja Voosen

Verlag:                 Heyne fliegt

Seiten:                 488 Seiten

Preis:                   12,00 EUR (broschiert)

Eigentlich wollte Cassidy einem Mädchen an ihrer Schule nur dabei helfen, ihren blöden Freund loszuwerden. Doch plötzlich hat die 17-Jährige sich damit den Ruf erworben, Beziehungen innerhalb eines Tages zerstören zu können. Die dankbaren Mitschüler bezahlen sie sogar für ihren »Schlussmach-Service«. Als Cassidy aber den ebenso gutaussehenden wie nervigen Colton von seiner Freundin »befreit«, fordert er sie zu einer unglaublichen Wette heraus: Statt Paare zu trennen, soll sie zwei ganz bestimmte Mitschüler verkuppeln. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Colton hegt, nimmt Cassidy die Herausforderung an. Und stolpert mitten hinein in ein Wirrwarr aus heimlichen Küssen, verschlungenen Intrigen und der ersten großen Liebe …

Mein erstes Buch von Tanja Voosen und nun weiß ich auch endlich, warum so viele von ihrem Schreibstil schwärmen…

Der Einstieg ins Buch ist mir sehr leicht gefallen. Cassidy ist ein Mädchen ganz nach meinem Geschmack: frech, intelligent und absolut willensstark. Ich mochte sie auf Anhieb so richtig gerne und habe mich sehr gut mit ihr identifizieren können. Aber auch ihre beste Freundin Lorn ist wirklich toll und gerade die beiden zusammen machen das Buch auch so toll. 

Die Geschichte zwischen Cassidy und Colton ist wie Katz und Maus. Mir kam öfter mal der Gedanke: “Was sich liebt, das neckt sich”, aber die zwei keifen sich schon heftig an. Cassidy denkt, dass Colton sie hasst und zwischendurch habe ich das auch echt geglaubt. Die beiden zanken sich wann und wo es nur geht und das mitzuerleben ist teilweise echt ziemlich witzig. Cassidy ist halt nicht auf den Mund gefallen und ihre Schlagfertigkeit hat mir eins ums andere Mal imponiert. 

Aber auch die Nebencharaktere Lorn und Theo haben sich in mein Herz geschlichen. Beide sind ebenfalls so wundervoll dargestellt. Sie sind so ehrlich und echt, dass man sie einfach lieben muss! 

Der Schreibstil von Tanja Voosen ist wundervoll. Locker, leicht und frech schreibt sie wunderschöne Handlungsstränge. Sie erweckt ihre Protagonisten zum Leben und haucht ihnen das gewisse Extra ein! Ich habe das Buch so fix gelesen, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte und ich musste wissen, was letztendlich aus Cassidy und Colton wird. 

 

Tanja Voosen hat hier einen wundervollen Jugend-erste Liebe-Roman geschrieben! Die Protagonisten sind klasse und ich mochte alle Charaktere richtig gerne. Die Handlung ist witzig und frech! Ein tolles Buch!

5 von 5 Punkten

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu