(Rezension) Motokare Retry – Hanaya En

Motokare Retry

Second Chance

Autor/in:              Hanaya En

Verlag:                 Carlsen Verlag

Seiten:                 192 Seiten

Preis:                   6,99 EUR (TB)

Für eine neue Liebe zurück in die Vergangenheit? Mitsu und Kaede, das war die echte erste Liebe, doch es kam die Trennung, dann der Herzschmerz und schließlich die Universität, an der Mitsu die Gründe für die Trennung verdrängte und sich auf die Suche nach einem neuen Freund machte – so der Plan. Ausgerechnet Kaede entpuppt sich dort jedoch als ihr Nachbar. Fünf Jahre sind seit der Trennung vergangen, aber sein Lächeln hat sich nicht verändert. Was wäre passiert, wären Mitsu und Kaede keine getrennten Wege gegangen? Die Frage rückt immer mehr in den Vordergrund – Kann es das geben, einen zweiten Anlauf für die Liebe?

Mitsu und Kaede treffen an Mitsu’s erstem Unitag aufeinander. Sie waren mit 14 Jahren mal ein Paar, aber Kaede hat ihr das Herz gebrochen. Daher ist sie auch total überrascht, ihn nun als neuen Nachbar zu haben. Offenbar sind ihre Gefühle auch nie vergangen und so dauert es nicht lang, bis die beiden es wieder miteinander versuchen wollen. Und das ist auch genau der Punkt, der mir nicht so gut gefallen hat. Sie haben sich 5 Jahre nicht gesehen und starten nach nur ein paar Tagen “Hallo” sagen wieder eine Beziehung. Jeder hat sich verändert und während Kaede sein Leben gelebt hat, ist  Mitsu irgendwie stehen geblieben und benimmt sich weiterhin wie ein schüchternes kleines Teeniemädchen. Kaede macht in ihren Augen alles falsch und hinter jedem Rock wittert sie eine Gefahr für sich. Wenn Kaede ihr näher kommen will blockt sie fast direkt ab und ich habe mich echt gefragt, wie groß da ihre Gefühle sein können. 

Die Zeichnungen haben mir aber richtig gut gefallen. Beide sind attraktiv dargestellt und ich mochte die Charaktere. Allerdings konnte mich die Story nicht überzeugen und ich werde die Reihe nicht weiter verfolgen. 

Für mich leider eher Enttäuschung. Ich war von Mitsu ziemlich genervt und konnte die Schnelligkeit in ihrer Beziehung so gar nicht verstehen. Die Zeichnungen sind aber mehr als gelungen. 

3 von 5 Punkten

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu