(Rezension) Unterweltpakt – Sarah Lilian Waldherr

Unterweltpakt

König und Ritter

Autor/in:               Sarah Lilian Waldherr

Verlag:                 Selfpublish

Seiten:                 248 Seiten

Preis:                   8,99 EUR (TB)

**Seit ich Arien auf seinem Weg begleite, habe ich Mitleid und Moral hinter mir lassen müssen. Schmerz und Leid wurden zu meinem Alltag, in dem es kein Erbarmen gibt.**

Die Wahrheit ist nicht immer offensichtlich.
Seit Liannes Schicksal mit dem von Arien Nox Umbria verknüpft wurde, gehört es zu ihrer Pflicht, die gefährlichen Myraner aufzuspüren und zu töten. So lautet ihr Auftrag, dem sie ihr Leben verschrieben hat. Sie opfert alles dafür, Arien zu unterstützen, obwohl er sie auf Abstand hält.
Doch als ein Wesen auftaucht, das böser und mächtiger als alles ist, was sie zuvor gesehen haben, treibt es Lianne und Arien an ihre Grenzen. Keine Waffe kann die Kreatur töten und sie zeigt keinerlei Schwächen.
Lianne setzt alles daran, ihre Familie und die Bürger Coronas zu schützen, und stürzt sich dabei in eine Gefahr jenseits ihrer Vorstellungskraft.

König und Ritter – der spannende Auftakt zu der düster angehauchten Fantasyreihe Unterweltpakt.

Der Einstieg in das Buch fiel mir recht schwer. Lianne als Charakter war mir zwar sehr sympathisch, aber es blieben für mich einige Fragen unbeantwortet. Ich habe zum Beispiel nicht verstanden, warum sie Arien heiraten musste/sollte. Das wird leider nicht wirklich erklärt und das fand ich sehr schade. Arien wirkt als Charakter leider mehr als blass und ich mochte ihn auch nicht wirklich. Natürlich soll er als unnahbar erscheinen, aber er ist eiskalt und absolut unsympathisch. Zudem fand ich es merkwürdig, dass Lianne 14 Jahre und Arien 15 Jahre alt sein sollen. Sie denken und handeln eher wie Erwachsene mittleren Alters und da hat mir dann doch das eher jugendliche gefehlt.

Das Setting fand ich ziemlich gelungen. Ich mochte auch das historisch angehauchte und man hatte ein wenig ein Flair wie in “Stolz und Vorurteil”. Auch die Story fand ich spannend und ich fühlte mich gut unterhalten. Ich hoffe allerdings sehr, dass sich in den Folgebänden noch ein paar Fragen bezüglich Arien und Lianne klären und sich die beiden wenigstens etwas näher kommen.

Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen!

Ein spannender, historisch angehauchter Fantasyroman. Auch wenn mir der Einstieg nicht leicht fiel, so habe ich es doch genossen, das Buch zu lesen und freue mich schon auf die Folgebände

4 von 5 Punkten

2 thoughts on “(Rezension) Unterweltpakt – Sarah Lilian Waldherr

  1. Liebe Sonja,

    eine sehr schöne und ehrliche Rezension!
    Ich sehe das Buch momentan recht häufig und war schon sehr neugierig auf dir Story – dank dir, weiß ich jetzt in etwa, was einem beim Lesen erwartet 😉

    Drück dich <3 Jill

    1. Liebste Jill,

      ja, das Buch ist echt häufig im Gespräch gerade. Ich bin schon auf die nächste Episode gespannt.

      Drück dich auch <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu