(Rezension) Sternenfinsternis – Alana Falk

Bildschirmfoto 2018-05-01 um 18.36.06

Sternenfinsternis

Das Herz der Quelle

Autor/in: Alana Falk

Verlag: Arena

Seiten: 440 Seiten

Preis: 18,00 EUR (HC)

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.06.45

Als mächtigste Magierin der Gemeinschaft kann Adara niemandem trauen, schon gar nicht ihrer eigenen Quelle, dem undurchschaubaren Seth. Dabei ist er ihr einziger Verbündeter im Kampf gegen die Machenschaften des Rates. Immer wieder zwingt sie der Rat, grausame Aufträge auszuführen. Aber Adara und Seth haben keine Wahl, denn niemand darf auch nur vermuten, dass sie eigentlich nur eines wollen: die Schreckensherrschaft des Rates beenden. Doch je mehr sie füreinander empfinden und je näher Adara Seth kommt, desto mehr erfährt sie über ihn und seine Vergangenheit. Und plötzlich muss sie sich fragen, ob ihre Ziele wirklich auch seine sind.

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.07.02

Mit dem ersten Band konnte Alana Falk mich schon absolut überraschen und auch begeistern. Denn wie sie aus Liliana’s und Adara’s Sicht erzählt lässt lange nicht vermuten, was dahinter steckt. Und das hat mir richtig gut gefallen. Daher war ich auch sehr gespannt, wie es jetzt mit Adara weitergehen wird.

Adara ist in Sternenfinsternis so unheimlich stark. Ich hätte nicht gedacht, dass ich sie noch mehr mögen würde als vorher, aber so ist es. Sie kämpft für ihre Meinung und macht das auf sehr intelligente Art und Weise. Auch wenn sie sich zu Beginn noch zu sehr von ihrem Temperament hinreissen lässt. Schnell durchschaut sie, was der Rat damit bezwecken will, dass man nur noch die App zum kommunizieren nutzt und nicht mehr die Nachrichtensteine. Besonders geschickt verzweigt Alana Falk hier Fiktion mit der Realität. Auch wir lassen uns viel zu schnell von neuer Technik begeistern ohne zu hinterfragen, wer welche Informationen so von uns erlangt.

Seth war für mich zu Beginn nicht leicht zu durchschauen. Auch wenn er wesentlich sympathischer erscheint als im ersten Band, so war ich mir nie sicher, welches Ziel er im Großen und Ganzen verfolgt und was hinter seiner Vergangenheit steckt. Nach und nach hat er sich dann aber in mein herz geschlichen und ich mochte ihn zum Schluß wirklich gerne.

Alana Falk gelingt es immer wieder mich zu überraschen. Immer wenn ich dachte, es kann nicht verzwickter werden, kam sie mit einer neuen Wendung um die Ecke. Ebenso überzeugt sie mit ihrem emotionalen und bildlichen Schreibstil. Sie hat mich mitten im Herz getroffen und hat mich einfach gepackt! Für mich ist das Buch genauso ein Highlight wie auch schon Sternensturm!

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.07.13

Alana Falk hat mich wieder völlig in ihren Bann gezogen und konnte mich absolut begeistern. Das Finale ihrer Dilogie steht „Sternensturm“ in nichts nach. Emotional und spannend. Magisch und fantastisch!

5 von 5 Punkten

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s