(Rezension) The Ivy years – Sarina Bowen

 51up9jr5c3l

The Ivy years

Bevor wir fallen

Autor/in: Sarina Bowen

Verlag: LYX*

Seiten: 311 Seiten

Preis: 12,90 EUR (broschiert)

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.06.45

Seit einem Sportunfall ist Corey Callahan auf den Rollstuhl angewiesen, doch ihren Platz am renommierten Harkness College will sie auf keinen Fall aufgeben! Im Wohnheim trifft sie auf Adam Hartley – aus dem Zimmer direkt gegenüber. Corey weiß augenblicklich, dass sie das in Schwierigkeiten bringen wird: Denn auch wenn Corey sich von niemandem besser verstanden fühlt als von Adam und sie sich sicher ist, dass es ihm genauso geht – für sie beide gibt es keine Chance …

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.07.02

Ich liebe dieses Cover. Ich stehe ja eh total auf diese floralen Muster und ich finde der dunkelgraue Hintergrund mit den rosa Rosen einfach unglaublich schön. Auch der Klappentext hört sich nach einem Buch ganz nach meinem Geschmack an. Und da mir die letzten Bücher von Sarina Bowen, die ich gelesen habe, sehr gut gefallen haben, musste ich es einfach lesen!

Der Einstieg fiel mir auch richtig leicht. Corley ist eine besonders starke Protagonistin, die sich trotz ihres schweren Schicksalsschlags (nach einem schweren Eishockeyunfall sitzt sie Querschnittsgelähmt im Rollstuhl) nicht unterkriegen lässt. Im Gegenteil, ich finde sie ist unglaublich willensstark und zielstrebig. Das hat mir total imponiert! Lediglich in Liebesdingen hat es Corley nicht so drauf und geht lieber den Weg des geringesten Widerstandes.

Adam Hartley hat sich das Bein gebrochen und ist deswegen im gleichen Wohnheim untergebracht wie Corley. Er merkt ziemlich schnell, dass Corley eine coole Socke ist und er freundet sich mit ihr an. Sie spielen Eishockey zusammen auf der Spielekonsole und unternehmen auch sonst einiges zusammen. Allerdings hat Hartley eine echte Giftspritze als Freundin und man versteht gar nicht, warum er sie mag.  Aber zum Glück spielt sie keine sonderlich große Rolle in dem Buch, da sie ein Auslandssemester in Frankreich macht.

Die Story hat mich gleich von Beginn an gefesselt. Nicht, weil sie so unglaublich spannend war. Nein, viel eher liebe ich Sarina Bowen’s Schreibstil. Sie hat eine Art an sich mich zu begeistern, mich an das Buch zu fesseln und mein Herz zu berühren. Nur das Ende des Buches konnte mich dann nicht mehr so ganz packen. Die Story blieb dann leider doch etwas oberflächlich und war mir zu glatt. Ich hatte mir hier ein bisschen mehr Drama gewünscht. So war das Ende leider ziemlich lahm und hat meine Begeisterung dann doch noch etwas geschmälert.

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.07.13

“The Ivy years” ist ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich liebe Sarina Bowen’s Schreibstil und sie konnte mich auch hier wieder begeistern. Lediglich das Ende war mir viel zu oberflächlich und lahm. Ein wenig mehr Drama hätte hier nicht geschadet.

4 von 5 Punkten

 

8 thoughts on “(Rezension) The Ivy years – Sarina Bowen

  1. Liebe Sonja,
    Wie du die Bücher einfach verschlingst! 😀
    Das Buch dürfte auch schon beinlir einziehen und ich bin wirklich super gespannt, gerade weil ich bei dem Genre ja doch meistens ein wenig skeptisch bin 😉
    Liebste Grüße ❤ Jill

    1. Liebe Jill,
      ja dafür bleibt aber leider so einiges andere auf der Strecke. Die Qualität der Rezis, keine persönlichen Fotos der Bücher, kein kommentieren auf anderem Blogs derzeit. Aber ich habe sooooo viele Bücher, die noch gelesen werden müssen. Schäme mich selber ein wenig 😂🙈
      Liebste Grüße ❤️❤️❤️

  2. Liebe Sonja,
    ich hatte dir Reihe trotz des schönen Covers vor der LBM irgendwie gar nicht auf dem Schirm und dann hat mir Anna bei unserem Termin die Reihe so schmackhaft gemacht, dass ich jeden Tag darauf warte, dass Band 1 endlich bei mir ankommt. Finde auch die Idee dahinter so toll und ich bin ganz happy, dass Band 1 dich schon überzeugen konnte.
    Liebst,
    Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu