(Rezension) Das Zeiträtsel – Madeleine L'Engle

csm_produkt-10003953_f0005b7cbb

Das Zeiträtsel

Autor/in: Madeleine L’Engle

Verlag: you&ivi*

Seiten: 208 Seiten

Preis: 10,00 EUR (HC)

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.06.45

Der Roman zum Disney-Blockbuster 2018! Die Nacht, als alles begann, war dunkel und stürmisch … Die dreizehnjährige Meg ist zwar ein Mathegenie, aber sie hält nicht viel davon, in der Schule auf die Lehrer zu hören. Also hat sie nichts als Ärger. Auch mit ihrem kleinen Bruder Charles, der über merkwürdige Begabungen verfügt und manchmal ihre Gedanken lesen kann. Als die beiden dann noch mitten in der Nacht Besuch von einer merkwürdigen alten Dame bekommen, wird ihr Leben gehörig auf den Kopf gestellt: Denn Meg und Charles erfahren, dass ihr Vater, ein berühmter Wissenschaftler, der seit Jahren verschwunden ist, auf dem weit entfernten Planeten Camazotz gefangen gehalten wird. Dort herrscht ES, das Böse schlechthin, das die Menschen zu willenlosem Gehorsam zwingt. Niemand kann sich seiner Macht entziehen. Doch es gibt einen Weg, ES zu besiegen und ihren Vater zu befreien. Und Meg und Charlie sind die Einzigen, die diese Aufgabe übernehmen können. Das Abenteuer durch Raum und Zeit kann beginnen …

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.07.02

Der Beginn war schon etwas schwierig für mich. Mit den Charakteren konnte ich leider nicht allzu viel anfangen. Meg ist wohl eigentlich sehr schlau, aber in der Schule hat sie nur Ärger und passt im Unterricht auch nicht auf. Sie ist eine Aussenseiterin. Ihre Zwillingsbrüder hingegen sind beliebt. Sie erscheinen eigentlich ziemlich normal. Ihr kleiner Bruder Charles hingegen war in meinen Augen schon sehr merkwürdig. Er ist 5 Jahre alt und hat mit 4 wohl auf einmal begonnen zu reden und dann direkt in ganzen Sätzen und ziemlich hochgestochen. In meinen Augen war das sehr merkwürdig und ich wurde mit Charles auch so gar nicht warm. Ich hatte ständig einen 50 jähren vor Augen und nicht einen 5 jährigen.

Die Story an sich fand ich ganz schön. Sie ist ziemlich magisch und es sind halt Zeitreisen, die mal ganz anders dargestellt werden. Dennoch hatte ich so einige Probleme mit dem Schreibstil. Es sind einige Worte, die selbst mir als Erwachsene unbekannt waren und ich glaube, dass das Buch nicht wirklich etwas für den normalen Durchschnitts- 10 jährigen ist. Dafür ist es mir an manchen Stellen einfach zu “erwachsen”, um als Kinderbuch zu gelten.

Bildschirmfoto 2018-02-15 um 14.07.13

Insgesamt konnte mich “Das Zeiträtsel” leider nicht wirklich überzeugen. Die Story ist ganz gut, aber die Umsetzung war für mich persönlich nicht kindgerecht genug und ich fand die Charaktere leider auch nicht lebhaft und kindlich genug.

3 von 5 Punkten

Weitere Meinungen:

Hinterlasst mir eure Rezilinks 😉

*WERBUNG

 

3 thoughts on “(Rezension) Das Zeiträtsel – Madeleine L'Engle

  1. Huhu Liebes 🙂
    Das Büchlein steht auch noch auf meiner Wunschliste. Eigentlich wollte ich es noch dem Kinostart im April lesen, aber ich glaube das wird nichts mehr xD
    Aber dein Fazit klingt nicht sehr nach Begeisterung, deshalb werde ich wohl glaube nur den Film schauen 🙂
    Liebe Grüße Jenny

  2. Huhu liebe Sonja!
    Wie schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte, aber manchmal ist das leider einfach so. Deine Kritikpunkte kann ich sehr gut nachvollziehen, da wäre ich auch ein wenig enttäuscht gewesen 😉
    Liebste Grüße ❤ Jill

    1. Liebe Jill,
      ja es wäre ja auch komisch, wenn einem immer alles gefallen würde. Das wäre ja auch irgendwie langweilig 😃
      Drück dich ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu