(Rezension) Auf die andere Art – Phoebe Ann Miller

 adaa-600x600

Auf die andere Art

Autor/in: Phoebe Ann Miller

Verlag: Amrun

Seiten: 350 Seiten

Preis: 12,90 EUR (Softcover)

Klap-2

„Nimm uns beide!“
Kann man zwei Männer lieben und auch mit beiden zusammen sein?

Charlotte ist glücklich mit Jason verheiratet, steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als ihr Chef in den Ruhestand geht, freundet sie sich mit seinem Nachfolger an, dem charmanten Dominic Webster. Doch aus Freundschaft wird mehr und plötzlich muss sie sich entscheiden. Soll sie ihr Leben weiterführen, einen Neuanfang wagen – oder gibt es eine andere Möglichkeit, glücklich zu werden?

meinungDieses Buch hätte ich mir aufgrund der Thematik wohl nie selber ausgesucht. Der Verlag hat mich mit dem Buch überrascht und ich war erstmal skeptisch. Dreiecksbeziehungen sind normalerweise so überhaupt nicht mein Fall und ich hatte demnach natürlich keine großen Erwartungen an das Buch. Die bisherigen Bücher, die ich mit Dreiecksgeschichten gelesen habe, waren immer sehr enttäuschend.

Gleich zu Beginn ist mir aber der tolle Schreibstil von Phoebe Ann Miller aufgefallen. Sie nimmt einen gleich an die Hand und man kann sich richtig auf das Buch einlassen und treiben lassen. Ich mochte Charlotte sofort. Sie weiß was sie will und ist eine tolle Frau. In ihrem Job als Rechtsanwaltsfachgehilfin ist sie sehr engagiert und ihr bisherige Chef mehr als zufrieden mit ihr. Als sie ihren neuen Chef, Dominic, das erste Mal sieht fällt ihr sofort auf, wie attraktiv er ist. Und nicht nur das. Er ist auch noch ein Rechtsanwalt mit Herz. Eine perfekt Mischung also für einen Traummann. Aber auch ihr Mann Jason ist ein Traumkerl. Lieb, einfühlsam und ein Bestsellerautor. Ein Mann, der Bücher liebt. Gibt es etwas besserer? Kein Wunder also, dass Charlotte irgendwann an einen Punkt kommt, wo sie Gefühle für beide hegt.

Wie gesagt, ich bin kein Fan von Dreiecksbeziehungen und auch wenn Phoebe Ann Miller diese Geschichte mit viel Gefühl und sehr einfühlsam erzählt, so konnte sie mich doch nicht gänzlich packen. Für mich ist dieses Thema unverständlich und für mich persönlich kann ich es mir einfach nicht vorstellen zwei Menschen gleichzeitig zu lieben und dann auch noch eine Beziehung mit beiden zu führen. Es mag diese Menschen geben und es mag vielleicht für manche funktionieren, aber für mich halt nicht. Daher hab ich die Story zum Ende hin auch eher als klischeehaft empfunden und konnte mich nicht mehr so mit Charlotte, Jason und Dominic mitfühlen.

faz

Einer der besten Romane, wenn es um Dreiecksbeziehungen geht. Phoebe Ann Miller’s Schreibstil ist toll und sie schreibt sehr bildhaft und voller Gefühl. Allerdings bin ich der Meinung, dass man diese Thematik schon mögen muss, damit einem das Buch zu 100% gefällt. Was bei mir leider nicht der Fall war.

4 von 5 Punkten

 

2 Gedanken zu “(Rezension) Auf die andere Art – Phoebe Ann Miller

  1. Huhu Liebes!

    Ein wirklich interessanter Beitrag. Ich hätte wohl auch nie zum dem Buch gegriffen, weil ich es mit der Theamtik geansuo halte wie du. Allerdings bin ich auch immer offen für andere Sichtweisen und finde es ganz interessant. Ganz vielleicht greife ich irgendwann auch mal zu diesem Buch.

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Liebes,

      ja, ich verstehe sehr gut, was du meinst. Diese Dreieckssachen sind eigentlich echt nichts für mich.
      Bin gespannt, wie dir das Buch gefallen wird, falls du es lesen wirst ❤

      Drück dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s