(Rezension) Bitterfrost – Jennifer Estep

Ohne Titel

Bitterfrost

Mythos Academy Colorado 1

Verlag: Piper

Seiten: 384 Seiten

Preis: 16,99 EUR (broschiert)

Klap-2

Die neue Serie aus der Welt der »Mythos Academy«!

Mit ihrer »Frost«-Reihe begeisterte Jennifer Estep unzählige Fans in Deutschland. Doch ist der Kampf gegen Lokis Schnitter wirklich vorüber? Auf der Mythos Academy in Colorado geschehen besorgniserregende Ereignisse, aber nur wenige erkennen die Zeichen. Rory Forseti ist eine von ihnen. Trotz ihres jungen Alters hat sich die Spartanerin bereits im Kampf gegen Loki bewiesen. Dennoch ist sie eine Außenseiterin an ihrer Schule, denn ihre Eltern waren Schnitter – Verbrecher im Dienste Lokis. Rorys Vorsätze, endlich Freunde zu finden, werden über den Haufen geworfen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Und wie sich herausstellt, stecken auch noch Lokis Schergen dahinter! Rory kann nicht zulassen, dass erneut Menschen durch die Schnitter leiden. Als eine Spezialeinheit sie für den Kampf gegen den Feind rekrutiert, gibt es für Rory kein Zurück mehr.

meinung

Jennifer Estep zählt zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Ich liebe ihre Mythos Academy und auch ihre Elemental Assassin Reihe. Als ich erfahren habe, dass Bitterfrost ,mit Rory als Protagonistin, erscheinen wird, habe ich mich riesig gefreut. Und jetzt wo ich ihn inhaliert habe, freue ich mich riesig, wenn es weitergeht.

Rory kennen wir ja schon aus MA mit Gwen Frost. Sie ist ihre Cousine und lebt in Colorado. Ich mochte sie dort schon auf Anhieb, weil sie eine unheimlich starke Persönlichkeit ist. Und das nicht nur im Bezug darauf, dass sie Spartanerin ist und quasi jemanden mit einem Zahnstocher zur Strecke bringen kann. Nein, ich meine ihren Charakter. Ich liebe ihre direkte Art und dass sie sich von niemanden fertig machen lässt. Das merkt man gerade in diesem Auftakt sehr. Sie ist so stark und so cool.

Aber auch die anderen Charaktere mochte ich sehr gerne. Ian ist der grummelige Hottie, aber man merkt gleich, dass er einfach nur etwas zu verstecken versucht oder zu verarbeiten hat. Zoe ist eine Walküre ala Daphne. Sie ist hübsch und sehr intelligent und hat es faustdick hinter den Ohren. Matteo ist der Computernerd mit einem Hang zur Schokoladensucht. Also alles in allem ein Konzept, das dem der Mythos Academy entspricht.

Die Story ist wieder mal spannend, wenn auch an ein paar Stellen etwas vorhersehbar. Aber das macht überhaupt nichts. Ich hatte trotzdem jede Menge Spaß während dem Lesen und bin auch bezüglich Kämpfe voll auf meine Kosten gekommen.

Ich für meinen Teil, freue mich schon wahnsinnig auf die Fortsetzung und bin mega froh, dass die Mythos Academy zurück ist.

faz

Das Konzept und das Grundgerüst entsprechen genau dem der Mythos Academy. Die tollen Charaktere und die spannende Story lassen mich freudig auf Band 2 schauen! Ich liebe die Mythos Academy auch weiterhin. Toller Auftakt zu einem tollen Spinoff!

5 von 5 Punkten

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

2 Kommentare zu „(Rezension) Bitterfrost – Jennifer Estep

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s