Allgemein

(Rezension) Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe – Mario Fesler

 

image

Lizzy Carbon

und die Wunder der Liebe

Autor/in: Mario Fesler

Verlag: Magellan

Seiten: 256 Seiten

Preis: 14,95 EUR (HC)

Untitled-9

Dass ihre Eltern sie nicht verstehen, ist Lizzy ja gewohnt (liegt vermutlich an der Spezies). Dass die beiden plötzlich auch kein Verständnis mehr füreinander haben, jedoch weniger. Als wäre die Ehekrise im Hause Carbon nicht schon genug, zeigt Lizzys beste Freundin Kristine ein verhängnisvolles Talent zu Missgriffen bei der Partnerwahl. Dann taucht auch noch der neue Mitschüler Dominik auf und stürzt Lizzy selbst in Liebeswirren. Da hat sie wirklich Glück mit ihrem Nachbarn Nils, einem Künstler, der vor Kurzem in ihr beschauliches Städtchen gezogen ist und sich bald zum Ratgeber in allen Lebens- und Liebeslagen für Lizzy mausert. Als Nils jedoch plötzlich nicht mehr erreichbar ist und Horrorbruder Max sich auch noch komischer als sonst verhält, muss Lizzy feststellen, dass die Wunder der Liebe ganz schön anstrengend sind.

Untitled-10

Auch der zweite Band von Lizzy Carbon hat ein sehr süßes Cover. Ich mag die Farben total und nebeneinander sehen die Bücher einfach herrlich aus. Aber schöne Cover ist man ja aus dem Magellan Verlag eh gewöhnt.

Und die Wunder der Liebe. Wie der Untertitel schon verrät, verliebt sich Lizzy mit ihren 15 Jahren endlich. Dominik ist neu/alt in der Stadt. Ein Heimkehrer sozusagen.  Und der Junge sieht natürlich super aus und wahnsinnig nett. Lizzy kann es gar nicht glauben, dass er sich tatsächlich für sie interessiert.

Ich finde es sehr gut, dass auch in dem zweiten Band es Lizzy nicht an Witz und Schlagfertigkeit fehlt. Dennoch ist sie an den richtigen Stellen schüchtern und man merkt immer noch ihre leichten Selbstzweifel. Auch wenn man nicht unbedingt merkt, dass sie nun zwei Jahre älter ist, so mochte ich sie immer noch richtig gerne.

Auch die neuen Charaktere haben mich überzeugt. Nils, der neue Nachbar. Künstler und schwul, hat immer ein offenes Ohr für Lizzy und auch ihren Bruder Max. Und hier hat der Autor auch noch eine gute Nebenstory mit Max eingebaut. Auch wenn ich nicht ganz so überzeugt davon war und ich Max nach wie vor doof finde. (Genau wie Lizzy) Ich bin der Meinung, hier hätte man etwas mehr draus machen können.

Die Liebesgeschichte zwischen Dominik und Lizzy ist süß. Erste Liebe halt und ich denke für Leser ab 12 Jahren auch genau das richtige. Der Hauptaugenmerk bei diesem Buch liegt ja auch nicht auf einer dramatischen oder erotischen Liebesbeziehung, sondern schlichtweg auf der humorvollen und liebenswürdigen Lizzy. Und das hat Mario Fesler auch hier wieder gut hinbekommen.

Untitled-11

Ein schöner zweiter Band, der mich wieder gut unterhalten konnte. An manchen Stellen hätte ich mir mehr gewünscht (Stichwort Max). Das war mir dann doch etwas zu flach. Aber Lizzy ist auch hier wieder absolut liebenswürdig und witzig.

4 von 5 Punkten

 

4 thoughts on “(Rezension) Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe – Mario Fesler”

  1. Hi du
    man du machst mich echt scharf, endlich weiter zu lesen, aber nachdem sich bei mir dauernd Seiten verabschieden ist das gar nicht so leicht.
    Für mich ist der Autor eine besondere Erfahrung. Eine sehr wertvolle um genau zu sein. Denn ich lernte ihn letztes Jahr beim Poetenfest in Erlangen kennen.
    Sei lieb gegrüßt

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Liebes,

      oh dann wird es aber Zeit 🙂 Die Bücher sind halt eher für Teenager und das merkt man auch. Aber ich lese sowas ja echt zwischendurch total gerne, weil ich dabei halt so richtig abschalten und einfach nur genießen kann 🙂

      Liebste Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s