(Rezension) The mistake – Elle Kennedy

The mistake

Niemand ist perfekt

Autor/in: Elle Kennedy

Verlag: Piper
Seiten: 368 Seiten
Preis: 9,99 EUR (TB)

Wenn aus einem kleinen Fehler die große Liebe wird …

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht. 



Bild und Klappentext – Quelle: Piper

„The Deal“ hat mir von der Autorin schon richtig gut gefallen und natürlich bin ich auch ein Fan von „Paper Princess“. Umso gespannter war ich auf „The mistake“ und ich habe es nun wirklich lange genug vor mich hergeschoben es zu lesen. Warum eigentlich? 
Dieses Buch hat mal wieder alles, was für mich ein gutes Buch haben muss. Authentische und sympathische Charaktere, eine interessante Story und viiiiiiiel Liebe und heiße „Stell-dich-eins“. 
Grace ist eigentlich total unscheinbar und natürlich dieses schüchterne Collegegirl, das wir ja zu genüge bereits aus anderen YA Romanen kennen. ABER sie macht in dem Buch eine tolle Entwicklung durch und ich mochte sie zum Schluss so gerne. 
Logan fand ich in „The Deal“ schon interessant. Allerdings war ich doch überrascht, dass er scheinbar in Hannah verknallt ist. Was schlußendlich draus geworden ist fand ich plausibel und nachvollziehbar. Auch wenn er ein echter Draufgänger ist, so merkt man gleich, dass er trotzdem sein Herz am rechten Fleck hat. 
Den Klappentext fand ich leicht verwirrend. Immerhin heißt es, dass Logan von Anfang an bei Grace auf Granit beißt. Umso überraschter war ich, dass sie gleich beim ersten Zusammentreffen miteinander rummachen. Der Klappentext erzählt eigentlich schon fast das ganze Buch und das fand ich etwas schade. Das hätte man durchaus anders darstellen können. 
Ansonsten fand ich die Story toll. Ich mochte das Zusammenspiel der beiden sehr und wie sich alles entwickelt hat. 
The mistake steht Band 1 in nichts nach. Interessante Charaktere und eine tolle Story. Lediglich den Klappentext fand ich etwas iritierend.

5 von 5 Punkten

3 Gedanken zu “(Rezension) The mistake – Elle Kennedy

  1. Huhu Sonja,

    schöne Rezension! Und ich finde es super, dass dir der zweite Band auch so gut gefallen hat. Den dritten habe ich gerade diesen Monat verschlungen und er ist genauso toll. Jetzt warte ich gespannt auf den vierten und leider schon letzten Band 😀

    Liebe Grüße
    Jenny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s