Allgemein

(Rezension) Paper Palace – Erin Watt

Paper Palace

Die Verführung

Autor/in: Erin Watt

Verlag: Piper
Seiten: 416 Seiten
Preis: 12,99 EUR (broschiert)

Diese Royals werden dich ruinieren …
Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?


Bild und Klappentext – Quelle:  Piper


Ich möchte mich erstmal ganz herzlich bei dem Piper Verlag für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!
Ach was habe ich die ersten Bände verschlungen! Ich fand sie wirklich grandios und mir ist es sowas von egal, dass sich manche Bloggerinnen so über die Bücher aufregen, anderen Bloggern entfolgen und der Meinung sind, dass man seine Aufsichtspflicht verletzt, wenn man diese Bücher empfiehlt! 

Ja, ich habe mich auf Paper Palace tierisch gefreut, denn der Cliffhanger in Band 2 war mal wieder total fies. Aber das Buch fängt leider total schwach an. Es wird wieder aus Ella’s und Reed’s Sicht abwechselnd geschrieben und das hat mir auch gut gefallen. Allerdings fand ich es gleich zu Beginn sehr fragwürdig, dass Steve’s plötzliches Wiederauftauchen einfach so hingenommen wird. Es gibt kein großes Aufsehen darum und das fand ich unglaubwürdig.  Da taucht ein totgeglaubter Freund wieder auf und man nimmt es schulterzuckend hin? Ernsthaft? Wohl eher nicht. Natürlich lenkt die Mordanklage von Reed ab, aber dennoch hätte ich mir hier mehr Drama gewünscht. Drama suchte ich die ersten Seiten echt vergebens. Das Buch zieht sich und ich habe mich gelangweilt. Wäre es kein Rezensionsexemplar gewesen, hätte ich es abgebrochen. Es fehlte einfach der Flair von Ella und Reed der ersten Bücher. Der Charme hat irgendwie nachgelassen und ich war schon mega enttäuscht. 

Zum Ende hin nimmt das Buch dann aber tatsächlich nochmal Fahrt auf und auch wenn es für mich nicht wirklich überraschend war, so konnte es mich dennoch überzeugen und nochmal unterhalten. 
Schwach fängt dieses Buch an, doch das Ende rettet es nochmal. Ich bin teilweise enttäuscht, weil ich den Charme von Ella und Reed vermisst habe. Die Sog-Wirkung hat leider total nachgelassen und Band 3 konnte mich bei Weitem nicht so begeistern, wie seine Vorgänger. 
3 von 5 Puntken für Paper Palace!

2 thoughts on “(Rezension) Paper Palace – Erin Watt”

  1. Ich muss zugeben, dass ich diese Rezi nur überflogen habe, weil ich Angst hatte mich zu spoilern, denn ich habe den dritten Teil noch vor mir. Aber wirklich schade, dass die Sogwirkung so nachgelassen hat und es dich nicht mehr so packen konnte wie der erste. Ich bin mal gespannt, wie es mir damit gehen wird.

    Liebste Grüße!:)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s