bloomoon Verlag

(Rezension) Sunshine Girl * Das Erwachen – Paige McKenzie

Sunshine Girl
Das Erwachen

Autor/in: Paige McKenzie

Verlag: bloomoon
Seiten: 336 Seiten
Preis: 16,99 EUR (HC)


  • Sunshine Griffin ist keine normale Siebzehnjährige. Sie ist eine Luiseach, ein Mensch, der Geister und Dämonen sehen und mit ihnen kommunizieren kann. Und der Geistern dabei helfen kann, ins Jenseits weiterzuziehen. 

    Doch ihre neu entdeckten Kräfte machen Sunshine auch Angst. Nicht immer ist sie dazu in der Lage, die Geister, die sie umgeben, zu kontrollieren. Darum stimmt sie zu, mit ihrem Mentor in ein geheimes Ausbildungszentrum nach Mexiko zu fahren, auch wenn das bedeutet, dass sie ihren besten Freund und Beschützer Nolan zurücklassen muss. 

    Aber Antworten auf Sunshines viele Fragen bleibt ihr geheimnisvoller Mentor ihr auch in Mexiko schuldig. Dafür beginnt Sunshine langsam zu begreifen, dass die Aufgaben, die auf die letzten verbliebenen Luiseach warten, weitaus größer und gefährlicher sind, als sie es sich je vorzustellen vermochte ..


    Klappentext – Quelle:  
    bloomoon






Vielen lieben Dank an den  bloomoon Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Bereits der erste Band von Sunshine Girl hat mich total überrascht und hat mir richtig gut gefallen. Aufgrund des Covers  hätte ich den ersten Band wohl nicht unbedingt gelesen, aber Janine von Büchersüchtiges Herz hatte es mir empfohlen und ich bin froh, dass ich es dann auch gelesen habe. 
Dieses Cover hier finde ich vieeeeel schöner. Die Farben gefallen mir sehr gut. Und natürlich war ich nun auch tierisch gespannt auf die Fortsetzung. 

Sunshine weiß ja nun, dass sie eine Luiseach ist und das Aidan ihr leiblicher Vater und auch Mentor ist. Nolan ist ihr Beschützer und sie ist sich ziemlich sicher, dass sie Gefühle für ihn hat. Nachdem sie den Wasserdämon aus ihrer Mutter befreit hat hat sich Aidan auch zu erkennen gegeben und möchte Sunshine nun ausbilden. Allerdings muss sie dazu mit ihm nach Mexiko. Dort lernt sie mehr als nur Geister erlösen… 

Auch in „Das Erwachen“ kann mich Paige McKenzie absolut überzeugen. Auch wenn die Story nicht mehr ganz so gruselig ist, so ist dennoch absolut spannend und sehr gut gelungen. Man weiß, dass Sunshine mehr als nur eine normale Luiseach ist. Das spürt man immer deutlicher. Doch was genau verbirgt sich nun dahinter? 

Sehr gut gefallen hat mir, dass auch Anna, der Geist von Victoria’s Tochter, wieder auftaucht und sie noch eine wichtige Rolle in der Geschichte um Sunshine spielt. Es gibt auch immer wieder kleine Hinweise, dass sich der Feind, die Dunkelheit, auf etwas vorbereitet. Und das findet im Ende von Band 2 ihren absoluten Höhepunkt. Der Cliffhange ist wirklich sehr gemein und ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie und ob es mit Sunshine weitergehen wird… 

Von der ersten Seite an konnte mich „Das Erwachen“ richtig begeistern. Ich liebe Sunshine und Nolan und es fällt einem sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen. Das macht aber nichts, denn der einnehmende und spannende Schreibstil von Paige McKenzie lässt die Seiten nur so vorüber fliegen. 



Ein absolut gelungener Folgeband. Auch wenn „Das Erwachen“ leider nicht mehr ganz so gruselig ist wie es in „Die Heimsuchung“ noch der Fall war. So konnte mich das Buch dennoch absolut überzeugen. Der Cliffhanger ist fies und ich fiebere nun dem nächsten Band entgegen. 

5 von 5 Punkten! 



1 thought on “(Rezension) Sunshine Girl * Das Erwachen – Paige McKenzie”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s