Dressler Verlag

(Rezension) Götterfunke * Liebe mich nicht – Marah Woolf

Götterfunke
Liebe mich nicht

Autor/in: Marah Woolf

Verlag: Dressler
Seiten: 464 Seiten
Preis: 18,99 EUR (HC)


  • Band 1 

    Text von  Marah Woolf

    Einbandillustration von Frauke Schneider

    „Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?“ Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. „Liebe mich nicht.“

    Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?


    Marah Woolf, Autorin der MondLichtSaga und eine der erfolgreichsten Selfpublisherinnen Deutschlands, jetzt erstmals in einem deutschen Verlag!


    Klappentext – Quelle: Dressler

Vielen lieben Dank an den Dressler Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!
Ich liebe die Farben des Covers. Auch wenn ich zugeben muss, dass das Mädel vielleicht nicht gerade meine erste Wahl gewesen wäre. Irgendwie schaut sie etwas seltsam und leider wird das mit den Folgebänden nicht gerade besser… Aber nun ja… Es zählt ja der Inhalt 🙂 Und der konnte mich absolut überzeugen. 

Ich bin ein absoluter Fan der Mythos Academy und von Shadow Falls Camp. Und genau das ist der Grund warum ich Götterfunke so toll finde. Denn für mich war es eine perfekte Mischung zwischen genau diesen beiden tollen Reihen. 
Denn Jess ist mit ihrer besten Freundin Robyn und deren Freund Cameron und ihrem besten Freund Josh in einem Sommer Camp. Was Jess aber vorerst nicht weiß ist, dass sie mehrere griechische Götter ebenfalls in dem Camp befinden. 
Apoll und Athene und Cayden (Prometheus) geben sich als normale Teenies aus und machen ihre Sache auch echt gut. Besonders Cayden ist der Frauenschwarm schlechthin und hat an jeder Hand gleich ganz viele Frauen. 
Und da kommen wir auch schon zum ersten Nervfaktor: ROBYN! Dieses Mädchen hat mich echt richtig aufgeregt. Denn sie bändelt mit Cayden an, obwohl sie mit Cameron zusammen ist. Wie sie dadurch ihre beste Freundin Jess behandelt geht gar nicht und am Liebsten wäre ich in das Buch gesprungen und dem Mädchen mal ordentlich die Meinung gegeigt 😀 
Denn Jess ist so eine Liebe und ich fand sie von Anfang an total sympathisch. Genauso wie Leah, mit der sie sich noch anfreundet. 

Die Story ist gleichzeitig lustig und spannend. Man fühlt einfach mit Jess mit und ich mochte diese ganze Göttersache richtig gerne! Der Schreibstil von Marah Woolf ist sehr flüssig und sie weiß genau, wie sie ihren Leser an die Geschichte fesseln kann. Besonders das Ende macht richtig Lust auf die Folgebände und ich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten weiterzulesen. 

Für mich die perfekte Mischung aus Shadow Falls Camp und der Mythos Academy. Ich mochte Jess und Cayden total gerne und auch wenn mir Robyn echt tierisch auf den Piss ging, kann ich diesem Buch nur 5 von 5 Punkten geben. Ich habe mich absolut gut unterhalten gefühlt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen! 

2 thoughts on “(Rezension) Götterfunke * Liebe mich nicht – Marah Woolf”

  1. Hallo Liebes,

    mir hat das Buch auch sehr gut gefallen ❤ Mit Robyn gebe ich dir recht. Sie ist wirklich furchtbar und ich konnte kaum glauben, dass Jess das bisher nie aufgefallen war. Mythos Academy steht auf meinem SUB. Da muss ich auch dringend mal was dran ändern 🙂 Danke für die tolle Rezension ❤

    Liebe Grüße
    Nadine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s