One Verlag

(Rezension) Wir zwei in fremden Galaxien – Kate Ling

Wir zwei in fremden Galaxien
Die Ventura-Saga

Autor/in: Kate Ling

Verlag: One
Seiten: 332 Seiten
Preis: 17,00 EUR (HC)


  • WIR ZWEI IN FREMDEN GALAXIEN

    VENTURA-SAGA BAND 1
    ÜBERSETZT VON ANJA HACKLÄNDER  
    „Wir sind eine der interstellaren Generationen. Wir haben die Erde nie gesehen; wir werden unser Ziel nie zu sehen bekommen. Dieses Raumschiff, auf seiner siebenhundertjährigen Reise, ist das Einzige, was wir jemals sehen werden. Was unsere Kinder je sehen werden. Was unsere Eltern je gesehen haben.“ 

    Die 17-jährige Seren lebt seit ihrer Geburt auf der Ventura und steht kurz vor der Abschlussfeier ihres Schuljahrgangs. An diesem Tag wird nicht nur entschieden, in welchem Bereich des Raumschiffs sie in Zukunft arbeiten soll, vor allem wird bekanntgegeben, wer aus dem aktuellen Jahrgang zu ihrem Lebenspartner ausgewählt wurde. Doch Seren hat ein Problem, denn sie hat sich verliebt. Mit dem spanischstämmigen Domingo, kurz Dom, erlebt sie echte Gefühle, das Herzklopfen der ersten Liebe. Doch beide wissen, dass sie damit gegen alle Regeln verstoßen und nur heimlich zusammen sein können. Als sich für das junge Paar eine Möglichkeit ergibt, das Raumschiff zu verlassen, muss Seren sich entscheiden. Will sie die sicheren Räume der Ventura verlassen, ohne zu wissen, ob sie außerhalb überleben können? Aber was ist die Alternative?


    Bild und Klappentext – Quelle:  One

Vielen lieben Dank an den  One  Verlag für das wundervolle Rezensionsexemplar!



Wow, was für ein wundervolles Cover ❤ Ich bin ja ein absoluter Cover-Lover und daher natürlich schwer begeistert bei diesem Anblick. Aber auch der Klappentext macht einen doch richtig neugierig, oder? 

Ich liebe ja diese SciFi-Story’s. Ich habe die Luna Chroniken so sehr geliebt und seitdem bin ich total verrückt nach allem, was in diese Richtung geht. Aber „Wir zwei in fremden Galaxien“ ist dann doch nochmal etwas völlig anderes. 

Die Erde ist offensichtlich nicht mehr bewohnbar. Ein bisschen schade fand ich es, dass man gar nicht erfährt aus welchem Grund ein Leben auf der Erde nicht mehr möglich ist. Naja, jedenfalls ist nun (wie bei der Arche Noah) ein kleiner Teil der Menschheit für den Fortbestand der Erdenbürger verantwortlich. Sie flitzen also mit ihrem Raumschiff durchs All auf der Suche nach einem bewohnbaren Planeten und leben ihr Leben auf der Ventura unter strengen Vorschriften. So bekommt jeder seinen Lebenspartner zugewiesen, den er heiraten und auch Kinder bekommen muss. Aber ja nicht auf natürlichem Weg… Nein, die Eizellen werden entnommen, befruchtet und dann der Frau wieder eingesetzt. 
Jegliche Gefühle bleiben da natürlich aus und sind auch im Prinzip verboten. Denn sich in jemanden verlieben, der nicht der zugewiesene Lebenspartner ist, ist streng verboten. 
Aber natürlich geschieht genau das der Protagonistin und von da an fiebert man einfach mit Seren und Dom. Den man spürt sofort, dass die beiden wahnsinnige Gefühle füreinander haben. Seren’s Lebenspartner, Ezra, passt so gar nicht zu ihr und klar sträubt sie sich mit Händen und Füßen.

Die Story ist klasse! Von der ersten Seite an hat mich Seren begeistert und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte immer mehr von ihr und Dom erfahren und ob es mit den beiden wohl ein Happy End geben würde. 
Ich habe mich sehr über Seren’s Dad und Opa aufgeregt. Besonders der Opa ist für mich ein ganz furchtbar sturer Mensch. Und so gefühlskalt… Genauso wie Ezra’s Mutter Captain Kat. Was die beiden sich an manchen Stellen leisten… Oh man… 
Es ist schon echt krass, wenn man „natürliche“ Gefühle nicht empfinden kann und somit einem ja jegliches Gefühl verwehrt bleibt. 
Aber Seren ist eine Kämpferin durch und durch und lässt sich absolut nicht klein kriegen. Das fand ich sehr faszinierend und inspirierend! 

Der Schreibstil von Kate Ling ist super. Das Buch lässt sich so einfach lesen und sie fesselt einen von der ersten Seite an. Ich habe einfach absolut nichts zu kritisieren 🙂 


Ein wundervoller SciFi Roman, der einen absolut in den Bann zieht. „Wir zwei in fremden Galaxien“ ist ein wahrer Page-Turner und für mich ein absolutes Highlight! 

Ganz klar 5 von 5 Punkten!

6 thoughts on “(Rezension) Wir zwei in fremden Galaxien – Kate Ling”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s