Allgemein

(Rezension) Sommer in St. Ives – Anne Sanders

Sommer in St. Ives


Autor/in: Anne Sanders

Verlag: Blanvalet
Seiten: 416 Seiten
Preis: 14,99 EUR (Broschiert)


Alte Liebe. Neues Glück. Und ein verrückter Sommer in Cornwall …

Lola Lessing stehen turbulente Wochen bevor: Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren Geschwistern reist die junge Frau nach Cornwall, um ihrer Großmutter Elvira einen letzten Wunsch zu erfüllen. Denn Elvira möchte ihre Lieben noch einmal um sich haben, und zwar in dem charmanten Fischerdorf St. Ives, wo sie den glücklichsten Sommer ihres Lebens verbrachte. Niemand ahnt, dass Elvira hier einst ihre große Liebe gefunden hatte — und dass die ganze Familie kurz davor steht, in Elviras geheimnisvolle Vergangenheit einzutauchen und den überraschendsten Sommer ihres Lebens zu verbringen …

 
Bild und Klappentext – Quelle: Blanvalet








Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Blanvalet Verlag bekommen und möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken.

Auf das Buch wurde ich nur durch die Email des Verlags aufmerksam. Dort wurde es mir als Rezensionsexemplar angeboten und der Klappentext hat mich sofort überzeugt. 

Was hat mir gefallen?

Die Protagonistin!
Lola Lessing ist einfach herrlich verpeilt und genau deswegen konnte ich mich auch so gut mit ihr identifizieren. Denn sie ist genauso tollpatschig wie ich und steht teilweise echt auf dem Schlauch 🙂 
Dabei ist sie aber liebevoll und irgendwie auch witzig. Sie ist so ganz anders als ihre Schwester, Mutter und Oma. Denn sie ist herzlich und sehr aufmerksam. Sie kommt halt eher nach ihrem Papa und ihrem 17 jährigen Bruder. 

Der Plot!
Das ganze Buch hat mir vom Aufbau her total gut gefallen. wir erfahren natürlich die meiste Zeit etwas über Lola und ihren Sommer mit ihrer ganzen Familie in St. Ives. Es bahnt sich eine sehr schöne Liebesgeschichte an. Aber ganz besonders haben mir die Rückblicke ihrer Großmutter Elvira und deren großen Liebe Sam gefallen. Schritt für Schritt erfahren wir also warum Sam und Elvira keine gemeinsame Zukunft hatten und wie sie sich kennengelernt haben. Diese Sequenzen haben mir enorm gut gefallen. 
Aber auch der Rest des Buches ist sehr ausgereift und absolut gelungen! Die Charaktere sind sehr lebhaft beschrieben.

Der Schreibstil!
Anne Sanders hat einen sehr schönen Schreibstil. Besonders Lola und Elvira & Sam sind ihr sehr gut gelungen. Die Emotionen dieser Charaktere konnte ich absolut nachvollziehen und mich in besagte Personen hineinversetzen. Die Liebesgeschichten sind super herausgearbeitet und absolut nachvollziehbar. Einfach herrlich!
Aber auch die Beschreibung der Örtlichkeit ist ihr sehr gut gelungen. Ich konnte quasi die Möwen kreischen hören und den Wind um meine Nase spüren. St. Ives scheint ein wunderbares Dorf zu sein….




Was hat mich gestört? 
NICHTS!




Anne Sanders hat hier einen sehr schönen generationsübergreifenden Liebesroman geschrieben. Mich persönlich konnte sie sehr gut unterhalten und ich habe mit den Charakteren mitgefühlt…..

Ganz klar 5 von 5 Punkten!




11 thoughts on “(Rezension) Sommer in St. Ives – Anne Sanders”

  1. Huhu Sonja,

    das ist jetzt schon die zweite absolut begeisterte Rezi zu dem Buch. Ab und an lese ich sowas auch gerne, von daher überlege ich jetzt, ob ich es mir nicht kaufen soll.
    Vielen Dank für deine tolle Rezi.

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

  2. Hallo 🙂

    das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste. Bisher habe ich nur begeisterte Stimmen gehört 🙂 Es klingt echt mach einem Buch, das man gerne mit in den Urlaub nehmen würde.. Vielleicht muss es doch ganz schnell bei mir einziehen 🙂

    Liebe Grüße
    Meiky

    Gefällt mir

  3. Awww wie toll du magst das Buch auch :)! Mich konnte es auch total überzeugen und ich hoffe ja inständig dass es vielleicht ein Buch gibt in dem wir erfahren wie es weiter geht 🙂

    LG Piglet ♥

    Gefällt mir

  4. Liebe Sonja,
    ach ich habe ja auch mit dem Buch geliebäugelt. 😀 Das ist schon äußerlich einfach so unglaublich hübsch, dass ich gleich mal reinlesen musste, als es bei mir auf Arbeit ankam, aber irgendwie bin ich bisher noch nicht dazu gekommen das Buch auch zu lesen. Schande über mich. Nach deiner Rezension wandert es aber auf jeden Fall weiter nach oben auf meiner „To Read“ Liste. 😀

    Liebst, Lotta

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s