Allgemein

(Rezension) Sisters in love Rose so wild – Monica Murphy

Sisters in love

Rose – So wild


Autor/in: Monica Murphy

Verlag: Heyne
Seiten: 432 Seiten
Preis: 9,99 EUR (TB)


Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück.

Und vielleicht will ich das auch gar nicht.

 
Bild und Klappentext – Quelle: Heyne







Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag bekommen und möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken.

Die Bücher von Monica Murphy sind wirklich toll. Bis auf den dritten Band der Together forever Reihe konnte sie mich bisher alle überzeugen. Nach Violet war ich nun natürlich total gespannt auf Rose. Ich fand sie bereits in Band 1 total pfiffig und war wirklich schon gespannt auf sie. 
Leider war sie mir dann doch etwas zu „wild“….

Was hat mir gefallen?

Der Schreibstil!
Das muss man Monica Murphy einfach lassen. Auch wenn die Story mich hier nicht so recht überzeugen konnte, so ist der Schreibstil dennoch total flüssig und einnehmend. Sie beschreibt so detailliert, dass man sich ein richtig gutes Bild von der Situation machen kann.  





Was hat mich gestört?

Leider ist das hier doch so einiges… Zu allererst hat mich wirklich gestört, dass es bei Rose und Caden fast ausschließlich nur um’s p****** geht. Die beiden kommen gar nicht aus dem Hotelzimmer raus und eine Sexszene jagt hier wirklich die nächste. Und auch wenn diese durchaus erotisch sind, so gingen sie mir tatsächlich irgendwann auf die Nerven. Für mich hatte das stellenweise schon etwas von einem Porno anstatt erotischer Literatur und das fand ich sehr schade. Ich konnte so nämlich keinerlei Beziehung zu Rose oder Caden aufbauen und für mich war es auch völlig unverständlich wie die beiden eine Beziehung zueinander aufbauen konnten. Meiner Meinung nach sind sie nie wirklich über den körperlichen Status ihrer Beziehung hinaus gekommen…. 

Ausserdem hatte ich mir Rose ganz anders vorgestellt. In Band 1 wirkte sie eher clever und pfiffig. Hier wurde sie leider irgendwie sehr billig dargestellt und absolut leicht zu haben. Das hätte ich eher bei Lily erwartet… Daher bin ich schon gespannt, was sich Monica Murphy für Lily ausgedacht hat… 

Das Ende war so gar nicht nach meinem Geschmack. Sorry, aber das war so dermaßen klischeehaft, dass sich mir die Nackenhaare aufstellten…. 





Band 2 ist weit davon entfernt eine so tolle Story zu haben wie noch Band 1. Für mich glich das Buch eher einem Porno als erotischer Literatur. Es war einfach viel zu viel Sex und ich bin wahrlich nicht prüde!
Dennoch bin ich von dem tollen Schreibstil von Monica Murphy immer noch überzeugt und verbuche „So wild“ einfach mal als Ausrutscher….

3 von 5 Punkten!




2 thoughts on “(Rezension) Sisters in love Rose so wild – Monica Murphy”

  1. Hey,
    schade das dir der zweite Band nicht so gut gefallen hat. Ich fand ihn besser als den Ersten, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich.
    Ich bin schon richtig auf den Dritten gespannt!
    Liebe Grüße,
    Chrissi 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s