Allgemein

(Rezension) Dark Love Dich darf ich nicht lieben – Estelle Maskame

Dark Love
Dich darf ich nicht lieben

Autor/in: Estelle Maskame

Verlag: Heyne 
Seiten: 464 Seiten

Preis: 9,99 EUR (broschiert)







Sommer, Sonne und der Glamour von L. A.: das umwerfende Setting einer überwältigenden ersten großen Liebe!

Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …

 
Bild und Klappentext – Quelle:Heyne 








Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag bekommen und möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken.

Das Buch von Estelle Makame war wohl der Renner auf wattpad. Ich hatte davon bisher noch nie etwas gehört bis das Buch überraschend bei mir eintraf. Ich habe mich sehr gefreut, weil der Klappentext sehr vielversprechend klang. 

Eden’s Vater hat sie und ihre Mutter vor 3 Jahren verlassen und hatte sich seitdem nie wirklich um sie gekümmert. Doch auf einmal soll sie 8 Wochen in den Ferien bei ihm in Los Angeles verbringen. Einzig allein die Tatsache, dass der in LA lebt lässt Eden zustimmen. 
Und in LA wartet bereits eine neue Familie auf sie. Denn ihr Vater hat erneut geheiratet und seine neue Frau bringt 3 Söhne mit in die Ehe. 
Kein Wunder, dass sich Eden erstmal total unwohl fühlt. Vor allem weil der Älteste, Tyler, augenscheinlich ein richtiges Arschloch ist. Er säuft, ist frech und offensichtlich kann er Eden nicht ausstehen. 

Dennoch findet Eden in ihrer neuen Nachbarin Rachael eine neue Freundin. Die beiden verstehen sich sehr gut und ich fand sie auch durchaus sympathisch. Durch sie kommt Eden in Tyler’s Clique und so lernen auch die beiden sich näher kennen. 

Ich mochte Eden von Anfang an sehr gerne. Sie ist authentisch und liebevoll. Sie ist aufgrund von Mobbing von ziemlichen Selbstzweifel geplagt und geht jeden Tag joggen und isst sehr wenig. Diese Situation fand ich doch sehr bedenklich, aber irgendwie wurde nicht wirklich darauf eingegangen. So weiß man eigentlich nie wirklich, ob Eden eine Essstörung hat oder nicht. Das hätte man durchaus klarer definieren können, um so einen Missstand nicht als „normal“ im Teenageralter durchgehen zu lassen. 

Tyler ist eine sehr verworrene Persönlichkeit und ich finde, dass Estelle Maskame ihn wirklich gut getroffen hat. Man versteht ihn sehr lange nicht, warum er so handelt. Doch zum Ende hin lichtet sich das Rätsel und ich hatte echt Tränen in den Augen. 

Eden’s Vater mochte ich ehrlich gesagt gar nicht. Man merkt von Beginn an, dass er sich nicht wirklich um Eden bemüht. Er entschuldigt sich noch nicht mal für die lange Abwesenheit oder sucht in irgendeiner Weise das Gespräch mit ihr, um seine Beziehung zu ihr zu klären. Für mich war er der unsympathischste Mensch in dem Buch. 

Estelle Maskame’s Schreibstil ist sehr locker und leicht und man wird einfach sofort in ihren Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich mich absolut hineinversetzen konnte und wissen wollte was weiter passiert. Tyler’s Freundin ist eine absolut Psychopathin und auch den Teil hat sie absolut spannend und nervenaufreibend geschrieben. 

Das Ende macht mich schon richtig neugierig auf den zweiten Band, welchen ich definitiv lesen werde! Denn „Dark Love“ hat mich zu 100 % überzeugt und ich habe jede einzelne Seite genossen!



Dark Love – Dich darf ich nicht lieben bekommt von mir 5 von 5 Punkten, weil es ein fantastisches Buch mit tollen Protagonisten ist. Der verzwickte Lage, dass Eden und Tyler Stiefgeschwister sind gibt dem ganzen einen ordentlich Pepp und wirkt dadurch sehr brisant. 

Ich warte jetzt sehnsüchtig auf Band, welcher am 13.06.2016 erscheinen wird.







5 thoughts on “(Rezension) Dark Love Dich darf ich nicht lieben – Estelle Maskame”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s