Allgemein

(Rezension) Witch Hunter – Virginia Boeker



Witch Hunter


Autor/in: Virginia Boecker

Verlag: DTV
Seiten: 400 Seiten
Preis: 17,95 EUR (HC)


erscheint am 18.03.2016


Wer ist Freund? Wer ist Feind?

Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.

   

Bild und Klappentext – Quelle: DTV



Auch ich hatte Glück bei der tollen Bloggeraktion vom dtv Verlag. Nochmal vielen lieben Dank für das tolle Rezensionsexemplar ❤ 

Elisabeth ist eine Hexenjägerin genau wie ihr bester Freund Caleb. Eigentlich ist sie die Beste, aber in letzter Zeit ist sie sehr unkonzentriert. Das dies einen bestimmten Grund hat ahnt Caleb zu keiner Zeit. 
Als man Elisabeth dann mit Kräutern erwischt wird sie der Hexerei für schuldig erklärt und soll auf dem Scheiterhaufen brennen. Doch sie wird aus dem Gefängnis von dem größten Hexer der Zeit befreit. Nicholas bringt sie in sein Haus ohne zu wissen, dass sie eine Hexenjägerin ist. Doch er ist sehr krank und wird sterben, wenn Elisabeth nicht die Prophezeiung erfüllt….

Der Schreibstil von Virginia Boecker ist richtig klasse. Man befindet sich selbst im Mittelalter und kann sich alles genau vorstellen. Sie weiß genau wie sie Spannung aufbauen und diese auch halten kann. Die Geschichte ist wirklich genial und ich konnte mich voll und ganz drauf einlassen. 

Elisabeth war mir sehr sympathisch. Ihre bisherige Welt und ihr bisheriger Glaube werden komplett auf den Kopf gestellt. Das sie da nicht immer weiß, was richtig und was falsch ist fand ich sehr überzeugend. Sie macht aber eine richtig tolle Entwicklung durch und ich habe es sehr genossen sie auf ihrer Reise zu begleiten. 

Besonders gerne mochte ich auch John. Er ist einfach ein wahnsinnig lieber Kerl und sieht Elisabeth so wie sie ist. Er mag sie ihrer selbstwillen und das ist bei Jungs in dem Alter ja nicht immer so selbstverständlich 😉 

Aber auch Fifer mochte ich zum Schluss total gerne. Am Anfang hat sie sich sehr zickig benommen. Aber es ist so toll zu sehen, wie auch sie sich zum positiven entwickelt. 

Ich kann euch nur raten: Lest WITCH HUNTER! Es konnte mich restlos begeistern und besonders das Ende ist sehr rasant und lässt mich dem Wunsch nach mehr zurück…


 


Wow, ein toller Auftakt mit viel Magie und tollen Charakteren. Spannend von der ersten bis zu letzten Seite. Nach diesem Ende will ich nur eins: So schnell wie möglich Band 2 in den Händen halten!

Ganz klare 5 von 5 Punkten!

7 thoughts on “(Rezension) Witch Hunter – Virginia Boeker”

  1. Hallo Sonja!

    Ich hab das Buch auch verschlungen und geliebt. Kann es wie du, kaum bis Band 2 erwarten. 😀
    Und jetzt seheich gerade, dass du „Weil du mein bist“ von Sean Olin liest. 🙂 Hab das Buch auch schon gelesen, Rezi gibt's bald bei mir auf dem Blog und bin ebenso auf deine gespannt!

    Liebste Grüße und schönes Wochenende
    Rebecca von http://book-a-loo.blogspot.de/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s