Allgemein

[Rezension] Everflame Tränenpfad – Josephine Angelini

Lily – eine Liebe zwischen zwei Welten.

Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden?


Quelle: Dressler


 Lange habe ich auf die Fortsetzung von Everflame gewartet. Denn der erste Band lies mich mit einem gemeinen Cliffhanger zurück und ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht.
Als ich das Buch dann tatsächlich in meinen Händen gehalten habe musste ich einfach sofort mit dem lesen beginnen. Es beginnt auch tatsächlich genau an der Stelle wo es in Band 1 aufhörte. Ich musste also nochmal kurz überlegen was den eigentlich passiert war, um wieder in das Buch reinzufinden. Das gelingt einem jedoch sehr schnell.

Lilly ist, wie auch in Band 1, ganz anders als Lilian und doch sind sich die beiden auch irgendwie ähnlich. Im Prinzip möchten beide ihre Liebsten beschützen nur haben sie unterschiedliche Auffassungen darüber, wie weit man dafür gehen sollte.
Zu Beginn befinden wir uns also wieder in Lilly’s Welt und dort hat sie ja nun über 3 Monate gefehlt. Ausserdem hat sie Rowan mitgebracht und der muss sich erstmal in ihrer Welt zurecht finden. Das Internet ist für ihn total faszinierend und ich finde es sehr schön, wie schnell sich Rowan eingewöhnt. Er zählt eh zu meinem Lieblingscharakter. Das war aber auch der Grund warum ich zum Schluß sehr enttäuscht von ihm war. Warum? Das müsst ihr natürlich selber rausfinden 😉

Tristan wandelt sich um 180 Grad. Er ist nicht mehr der egoistische Kerl, der auf Lilly’S Gefühle keine Rücksicht nimmt. Er gefiel mir in Band 2 um längen besser als im ersten Teil. Schön fand ich, dass wir auch erfahren warum er so gehandelt hat!

Neue Charaktere sind Breakfast und Una. Die beiden sind ein Paar und könnten unterschiedlicher nicht sein. Er ist der stille Computer Nerd und sie ist die selbstbewusste Frau in Schwarz mit bunten Haaren. Doch die beiden sind so herrlich vertraut miteinander, dass ich sie umwerfend fand. Näheres zu den beiden werdet ihr bei mir während der Blogtour erfahren! 🙂

Der Schreibstil von Josephine Angelini ist gewohnt locker und leicht und somit für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen geeignet. Ein wenig verwirrend war es manchmal mit den Gedankengesprächen. Es ist leider nicht gekennzeichnet wer war denkt und das war an manchen Stellen echt verwirrend. Da ware es besser gewesen mit zwei unterschiedlichen Schriftarten zu arbeiten. Aber das ist wirklich nur eine Kleinigkeit.

Die Story ist spannungsgeladen und ich konnte gar nicht genug von Lilly und ihren Hexenhelfer bekommen. Besonders spannend wird es zum Ende hin und es bleiben aber auch noch einige Geheimnisse offen und ich bin jetzt schon wahnsinnig gespannt auf Band 3. Ich will einfach wissen was es mit den Wirkern auf sich hat! Und das Ende ist auch wieder so gestaltet, dass man Band 3 am liebsten SOFORT haben will!

                                 

 

Everflame Tränenpfad ist bei weitem besser als sein Vorgänger. Es die perfekte Mischung aus Freundschaft, Liebe, Spannung und Abenteuer. Es wird gejagt, getötet und gelitten. Auf der anderen Seite entstehen aber auch wunderbare Freundschaften, die alles überstehen.

Ein fantastisches Buch und eine ganz klare Leseempfehlung!


4 thoughts on “[Rezension] Everflame Tränenpfad – Josephine Angelini”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s