Allgemein

[Get to know] Ava Reed

Hallo meine Lieben,
heute habe ich eine ganz besondere Autorin, die ich euch gerne vorstellen würde. Diesmal aber nicht im Rahmen meiner Indie Love Aktion, denn die Liebe hat es tatsächlich geschafft gleich bei zwei Verlagen ihre Bücher veröffentlichen zu dürfen. 
Es handelt sich hier um niemand geringeren als die liebe Ava Reed
Und das Beste an Ava? Sie ist eine von uns 😉 Denn auch sie hat einen wundervollen Blog –> Ava reads
Ich durfte nun meine Neugierde befriedigen und ihr ein paar Fragen stellen…
1.      Liebe Ava, stell dich doch bitte einmal kurz vor..

Hallo 😀 Mein Name ist Sabrina und aber ich schreibe unter dem Pseudonym Ava Reed. Einfach, weil ich englische und amerikanische Namen wirklich sehr mag und wann bekommt man schon mal die Chance sich selbst einen Namen zu geben? 😉 Ich bin 28 Jahre alt, aber im Geiste doch eher noch 20! Ich mache gerade mein Examen für das Lehramt an Haupt- und Realschulen, lebe mit meinem Freund in Frankfurt am Main und liebe diese Stadt. Ich zeichne, lese und fotografiere leidenschaftlich gerne, wenn ich nicht gerade schreibe und ich glaube, in meinem vorherigen Leben war ich ein Tier, das wirklich viel und oft geschlafen und gegessen hat… Essen und Schlafen, das tue ich auch leidenschaftlich gerne 😀 ich bin also eigentlich wirklich langweilig. Ich liebe Tiere, Karamell, Sommer, gute Musik, schöne Oldtimer (ich hätte gerne einen alten VW Käfer 1303 als Cabrio, einen Impala oder eine Cobra), gute Kameras, Trauben, Sonnenuntergänge und Walt Disney Filme. Wohingegen ich fast allen Insekten, Kiwis, Oliven, Lügnern, Horrorfilmen und Lakritze nichts abgewinnen kann… und ich rede gerne viel 😀 haha. Ich hoffe, das war genug?
2.      Dein Debüt „Spiegelsplitter“ ist ja wie eine Bombe eingeschlagen. Wie fühlst du dich derzeit damit? J

Wow. Danke, für das Kompliment, aber ich bin mir nicht sicher, ob das Buch tatsächlich so stark eingeschlagen hat 😉 Ich fühle mich, so wie es gerade ist, unwahrscheinlich gut. Ich freue mich auf die Neuveröffentlichung, auf alle Diskussionen, Unterhaltungen und Rezensionen, die noch kommen werden und auf einen zweiten Neustart, dieses Mal mit Verlag. Das macht mich richtig stolz und glücklich.

3.      Ab Oktober wird dein Buch Spiegelsplitter bei Carlsen Impress und dein neuer Roman For good bei beim Booklover Verlag  erscheinen. Wie kam es dazu?

Genau, ab dem 01.10. gibt es Spiegelsplitter als Ebook und ca. ab dem 01.11. als Taschenbuch zu kaufen, beides kann man aber bereits bei Amazon etc. vorbestellen. Bei Carlsen Impress bin ich nun, weil ich eigentlich ein anderes Manuskript eingereicht habe, obwohl ich wusste, dass es nicht 100% ins Programm passt. Dadurch kam ich mit dem Verlag ins Gespräch und dann zeigte man Interesse an Spiegelsplitter. Ich war sehr happy und überrascht. Carlsen ist mein Lieblings- und Traumverlag.
For Good – Über die Liebe und das Leben erscheint erst ab dem 01.12. im Booklover Verlag. Da habe ich es einfach versucht. Ich habe mir gedacht: Los, reich es ein, du hast ja nichts zu verlieren! Sehr schnell kam eine positive Antwort, die mich sehr gerührt hat und ja.. nun hat auch meine Liebesgeschichte ohne Fantasyelemente ein Zuhause gefunden. Ich könnte nicht glücklicher sein.
4.      Wie kamst du zum Schreiben?
Ich habe einfach angefangen. Das klingt komisch, oder? Aber so war es. Letztes Jahr im Oktober hatte ich auf einmal die Geschichte von Spiegelsplitter im Kopf und dann habe ich sie niedergeschrieben. Aber nicht mit dem Ziel ein Buch zu schreiben oder die Geschichte wirklich zu beenden. Nein! Das kam erst nach und nach und hat sich so entwickelt. Zwischenzeitlich habe ich dann auch an For Good angefangen. Was soll ich sagen? Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und ich konnte nicht mehr aufhören. Aber niemals hätte ich gedacht, dass ich da stehen könnte, wo ich heute bin. Das ist unglaublich!
5.      Hast du bestimmte Schreibrituale?

Rituale habe ich keine, aber ich brauche Tee oder Mezzo Mix und Kekse zum Schreiben. Und je nach Story auch gute Musik. Ohne diese Dinge bin ich verloren. Oh, und Ruhe! Deshalb schreibe ich gerne abends oder nachts. Wenn ich das Gefühl habe, dass die Welt still steht und ich in meine Welten abtauchen kann.
6.      Wie lange hat es gedauert „Spiegelsplitter“ zu schreiben?

Ich würde schätzen 5 Monate, neben der Uni und der Arbeit. Ich denke, das ist eine gute Zeit J Mein Freund musste viel auf mich verzichten.
7.      Du selber bist ja auch eine große Büchermaus. Welches Buch ist dein Highlight im September bisher?

Jetzt fangen die Fragen an gemein zu werden, Sonja 😀 Diesen Monat habe ich noch nicht viel gelesen, aber als Highlight würde ich wohl Royal 2 von Valentina Fast und Trouble von Chelsea Fine bezeichnen. Zwei Bücher, die mich vollkommen mitgerissen und verzaubert haben. Royal habe ich an einem Stück gelesen. Ich bin der Reihe verfallen und ein Fan von Valentina. Ich finde die Story und vor allem die Protagonisten besser als die aus Selection. Aber das ist ja alles Geschmackssache. Aber diese zwei Bücher haben es mir diesen Monat sehr angetan und ich kann sie jedem nur empfehlen.
8.      Welches Buch sollte in keinem Bücherregal fehlen? (Ausser Spiegelsplitter 😉 )

Puh, JEDE MENGE 😀 Wo soll ich anfangen? Da kann ich unmöglich nur eines nennen!
Sturmhöhe von Emily Bronte, Wolfsblut von Jack London, Stolz und Vorurteil von Jane Austen, die Harry Potter Reihe und ein gutes Märchenbuch. Und dann wären da noch die Dreizehnte Fee von Julia Adrian, Lucian von Isabel Abedi, die Plötzlich Fee Reihe, Morgentau von Jennifer Wolf, die Sternen-Trilogie von Kim Winter und die Seelen der Nacht von Deborah Harkness… und nun stoppe ich mich, bevor ich wirklich nicht mehr aufhören kann!!!!
9.      Wenn du einen Tag lang eine Protagonistin sein könntest. Wer wärst du dann?

Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Ich könnte dir auf Anhieb ganz viele nenne, die ich gerne Mal auf einen Tee treffen würde oder mit denen ich gerne mal einen Tag ein Abenteuer erleben würde. Aber wirklich mal einen Tag jemand anderes zu sein?
Ich glaube, ich würde mich für Diana Bishop aus die Seelen der Nacht entscheiden. Dann wäre ich eine coole Hexe und könnte Matthew mal live kennenlernen *Luftzufächel* OMG 😀
10.   Wenn Spiegelsplitter verfilmt werden würde, wer wäre deine Starbesetzung?

Wow! Darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Und ich musste jetzt erst mal recherchieren. Und ich muss nun feststellen: Ich kann niemanden finden! Das liegt wahrscheinlich daran, dass mein Bild von den Protagonisten zu genau ist. Aber ich kann euch Menschen zeigen, die das gewisse Etwas haben und an die Rolle rankommen. Leider fehlen bei manchen bestimmte Eigenschaften oder die Haare liegen anders 😉 Aber wie gesagt: Sie hätten das gewisse Etwas.
Cory Knauf könnte ich mir gut als Mago vorstellen (aber bitte mit kurzen Haaren!) und Christoph Waltz, wenn er denn rote Haare hätte, als Aidan 😀 Colin Egglesfield, mit dunklen Augen und er wäre ein möglicher Finn… oder wir nehmen einfach Milo Ventimiglia oder Mariano di vaio. Jennifer Garner wäre eine tolle Erin. Und Cat… ich habe keine Ahnung, wer dieses Mädchen ist, aber sie wäre perfekt ❤
 Aidan

 Cat

 Erin

Finn 2

 
Mago
Und hier könnt ihr Ava’s Bücher vorbestellen:

7 thoughts on “[Get to know] Ava Reed”

  1. Ich bin so froh, dass du mir die Fragen beantwortet hast 😉 Ich bin schonmal sehr neugierig 😀
    Ich freue mich auch schon richtig auf „For good“ und werde es mir sofort holen, wenn es erscheint…

    Danke nochmal!!! <3<3<3<3

    Drück dich :-*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s