Allgemein

[Rezension] Morgentau – Jennifer Wolf













Morgentau


Autor/in: Jennifer Wolf

Verlag: Carlsen
Seiten: 272 Seiten
Preis: 4,99€ (TB)



Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?
Dies ist der erste Roman der Jahreszeiten-Geschichten. „Abendsonne“, der zweite Band der Reihe, ist bereits als E-Book erschienen.
Quelle: Carlsen

Ich liebe ja lila und rosa total. Das Mädel auf dem Cover ist auch einfach mega hübsch und ich hatte so immer ein Bild vor Augen, wenn ich mir Maya vorgestellt habe…
******
Oh mein Gott! Ich hatte nun schon so viel von Morgentau gehört. Immer wieder waren die Leser total begeistert und eine Lobeshymne folgte der anderen. Und nun musste ich mich einfach selber überzeugen. Und ich kann euch sagen, die Lobeshymnen sind absolut berechtigt! 
Jennifer Wolf hat einfach eine fantastische Welt erschaffen und verzaubert uns mit ihrem tollen Schreibstil. Sie hat mich gleich auf der ersten Seite in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch erst wieder weglegen als ich die letzte Seite beendet habe. Genau! Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und habe am Ende sogar ein paar Tränchen verdrückt, weil es einfach so herzzerreißend ist. 
Die Männer als Jahreszeiten darzustellen und ihnen die entsprechenden Charaktereigenschaften zu verpassen hat mir richtig gut gefallen. Am Liebsten war mir hierbei Nevis, der Winter. Er ist so zurückhaltend und in sich gekehrt und macht eben nicht einen auf dicke Hose, wie Sol, der Sommer. Auch seine bestechend eisblauen Augen konnte ich mir sehr gut vorstellen. 
Maya ist eine liebenswürdige Person und ist mir gleich ans Herz gewachsen. Sie ist einfach eine gute Seele und man muss sie einfach mögen. Ich habe sie gerne begleitet auf ihrer Reise und kann es nun kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht. 

Ein herrliches Fantasybuch mit wundervollen Charakteren und einem Schreibstil, der einen von der ersten Sekunde an einnimmt. ❤
Na klar, gibt es die vollen 5 Punkte!
Hier lest ihr Janine’s Meinung!

4 thoughts on “[Rezension] Morgentau – Jennifer Wolf”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s