Allgemein

[REZENSION] India Place – Samantha Young

*Klick auf das Buch um zur Verlagsseite zu gelangen*

In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden – mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen. Hannah und Edinburgh zu verlassen war der größte Fehler seines Lebens. Marco D’Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwer, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren 







„Wie ist es möglich, dass ein Herz plötzlich aufhört zu schlagen und damit all die Herzen bricht, die mit ihm verbunden waren?“







Ich hatte schon ganz vergessen wie sehr ich Samantha Young’s Schreibstil liebe. Es hat nicht lange gedauert und ich war bereits so in das Buch verliebt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte…

Hannah hat mir ja schon als Teenager in den Bänden zuvor total gut gefallen. Denn sie ist witzig, schlagfertig und intelligent. Ich habe mich also tierisch gefreut endlich India Place mit ihr lesen zu können. Das es dann auch noch im Marco geht ist der absolute Höhepunkt.

Hannah hat sich zu einer echt tollen jungen Frau entwickelt und ist auf dem besten Wege Lehrerin zu werden. Sie versteht es sehr gut mit den Teenagern umzugehen und lässt sich auch in schwierigen Situationen nicht aus der Fassung bringen. Generell ist sie eine sehr ruhige und ausgeglichene Person.
Das ändert sich allerdings schlagartig als Marco nach 5 Jahren in ihrem Leben wieder auftaucht. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit und wir erfahren nun endlich was wirklich alles zwischen den beiden passiert ist.
Ich muss schon sagen, dass es dramatisch ist und Hannah auf jeden Fall geprägt hat. Ich möchte aber nicht zuviel verraten, weil ja sonst gleich die ganze Spannung hinüber wäre…

Auch wenn es ein stetes Hin und Her und zwischen Hannah und Marco ist so konnte ich es auf jeden Fall jeder Zeit gut nachvollziehen. Es passieren einige Dinge, die die beiden voneinander entfernen, aber auch manche, die sie sich wieder annähern lassen. Dennoch schafft Samantha Young es mal wieder, dass die Spannung und das Gefühl „Ich muss jetzt einfach weiterlesen“ jederzeit gegeben ist. Auch wenn ich gestern noch so müde war: Ich musste das Buch einfach zu Ende lesen und muss sagen, dass ich gerührt war und sogar zwischendurch eine winzigkleine Träne verdrückt habe…

Samantha Young’s Schreibtsil ist wie gewohnt flüssig, witzig und charmant. Ihre Bücher sind einfach allesamt absolute Page-Turner und Nicht-weglegen-will-Bücher 😀

India Place reiht sich nahtlos in die Riege der fantastischen Edingburgh Bücher ein und bietet einem die gewohnte Unterhaltung, Spannung, Drama und Sex. Ich bin mal wieder absolut begeistert von Samantha Young und kann einfach nur sagen: LESEN!!!!
Natürlich gibt es hier die volle Punktzahl:

1 thought on “[REZENSION] India Place – Samantha Young”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s