Allgemein

[REZENSION] Be with me – J. Lynn

Rezension

Be with Me

Roman
Erschienen am 12.05.2014
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
432 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30573-0
€ 9,99 [D], € 10,30 [A], sFr 14,90 
Klappentext:
Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?

Meine Meinung:
Nachdem ich ja von Wait for you etwas enttäuscht war bin ich bei Be with me wirklich restlos begeistert!
Ich hatte echt Angst, dass das Buch wieder nach dem selben Schema ablaufen würde, aber J. Lynn hat sich hier wirklich selber übertroffen. Die Story ist neu und die Protagonisten sind beide wirklich der Hammer.
Teresa ist Cam’s Schwester und nach einem Kreuzbandriss kann sie ihre Leidenschaft, das Tanzen, erstmal nicht ausleben. Daher geht sie nun auf dasselbe College wie ihr Bruder. Dort trifft sie auch Jase wieder. Der hat sie vor einem Jahr leidenschaftlich geküsst und sich dann nie wieder gemeldet. Auch jetzt beginnt ein heilloses Hin und Her zwischen den beiden. Dieses Hin und Her wird aber mit soviel Gefühl und Hintergrundgeschichten gespickt, dass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen.
Das Buch hat wirklich alles was ein gutes Buch haben muss: Liebe, Schmerz, Spannung und unerwaretete Handlungen!
Teresa ist einfach eine wahnsinnig liebenswerte Protagonistin und ich konnte mich sofort mit ihr identifizieren! Toll an ihr finde ich, dass sie trotz ihrer schlechten Erfahrungen nicht auf den Mund gefallen ist! Sie sagt immer was sie denkt und scheut nicht davor zurück die Wahrheit zu sagen. Das war ja ein Punkt der mir in Wait for you an Avery überhaupt nicht gefallen hatte. Das sie nie ihr Maul aufgemacht hat!
Naja, egal… Teresa ist da jedenfalls anders… Auch sonst finde ich, dass sie ein sehr starker Charakter ist und sich einfach nie wieder als Opfer sehen will. Denn nachdem ihr erster Freund sie geschlagen hat ist sie um einiges stärker geworden. Kurz: Das Mädel ist einfach nur Klasse!
Jase ist mal wieder ein Traumtyp schlecht hin und in der Beschreibung muss er Cam ja ganz schön ähnlich sehen 😀 Ich glaube unsere Autorin hat eine leichte Schwäche für Kerle mit braun gelockten Haaren 😀
Jase ist auch ein sehr wundervoller Charakter. Toll fand ich hier, dass er sich teilweise wirklich wie das letzte Arschloch verhält und eben nicht einer dieser verweichlichten Typen ist! 
Auch die Nebengeschichte zu Debbie und Erik ist sehr spannend und bringt dem Buch genau den richtigen Pepp, um nicht unter „lahmer Young Adult Roman“ abgestempelt zu werden!
Ich kann „Be with me“ wirklich nur jedem ans Herz legen! Wer es nicht liest, der verpasst was!!!
Volle 5 von 5 liebestollen Leseeulen!!!
Vielen lieben Dank an den PIPER Verlag für dieses wundervolle Rezensionsexemplar!

3 thoughts on “[REZENSION] Be with me – J. Lynn”

  1. Naja, an und für sich ist es ja auch ein gutes Buch. Aber ich finde, dass halt mittlerweile jedes YA die gleiche Story hat. Fand das von Schema her halt total ähnlich wie Rush of Love oder die Perfection Reihe…
    Hätte ich die vorher nicht schon gelesen wäre es für mich auch ein super Buch gewesen 😉

    Liebste Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s