Allgemein

[REZENSION] Frostglut – Jennifer Estep

Rezension
Frostglut
Mythos Academy 4
Erschienen am 01.10.2013
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
432 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-492-70304-8
€ 14,99 [D], € 15,50 [A], sFr 21,90
Klappentext:
Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann macht ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird …
Meine Meinung:
Frostglut übertrifft alle vorherigen Bände! In diesem Teil hat sich Jennifer Estep wirklich selber übertroffen.
Das Buch ist spannend von der ersten Seite an und hat mich nicht mehr losgelassen. Ich musste es einfach lesen, lesen, lesen und konnte es kaum aus der Hand legen.
Es beginnt alles damit, dass Gwen und Logan sich endlich Daten und zusammen in einem Cafe sitzen. Plötzlich tauchen 3 ernst aussehende Männer auf und beschuldigen Gwen ein Schnitter zu sein. Sie wird verhaftet. Doof nur, dass Logan’s Vater die Ermittlungen leitet. :/
Gwen wird vor der gesamten Schule an den Pranger gestellt und irgendwie scheinen alle Schüler und teils sogar Professoren auf Anhieb zu glauben, dass sie ein Schnitter ist und den bösen Gott Loki befreit hat.
Gwen hat aber, wie wir ja wissen, nichts getan und im Gegensatz dazu mehrfach gegen die Schnitter gekämpft und versucht diese aufzuhalten.
Einzig ihr Freunde Logan, Daphne, Carson und Oliver, sowie die Professoren Metis, Ajax und Nickamedes unterstützen Gwen.
Erstaunenswert finde ich, wie erwachsen Gwen im Laufe der einzelnen Bände geworden ist. War sie am Anfang eher noch ein schusseliger Teenager, so handelt sie in Frostglut jederzeit besonnen und sehr überlegt. Sie lässt sich durch nichts und niemanden wirklich aus der Ruhe bringen und wägt jeden ihrer Schritte vorher ab.
Daher hat sie mir hier als Protagonistin sehr gut gefallen und ich finde sie mittlerweile auch bewundernswert.
Auch die neue Figur Alexej finde ich trotz das er Gwen’s „Aufpasser“ ist, sehr sympathisch. Das dieser die neue Flamme von Oliver ist lässt mich auf eine weitere Liebesgeschichte der besonderen Art hoffen. Denn Oliver ist auch einer meiner Lieblingscharaktere und in Frostglut ist er Gwen ein besserer Freund denn je.
Noch interessanter wird es allerdings, wenn wir erfahren, dass Vivian Holler (Loki’s Champion) Gwen beschuldigt ein Schnitter und sogar Loki’s Champion zu sein. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und mir gedacht: „Ihr könnt doch nicht wirklich alle dieser Vivian glauben“ 😀
Aber durchhalten lohnt sich…
Einzigallein die Tatsache, dass die Liebesgeschichte zwischen Logan und Gwen hier viel zu kurz kommt, kann ich als leichten Minus-Punkt anmarkern. Allerdings bin ich für Frostnacht guter Dinger, dass dies Jennifer Estep nachholen wird. 😉
Fazit: Frostglut ist für mich bis jetzt mein absoluter Lieblingsband und ich kann es kaum erwarten Frostnacht zu lesen!
Daher gibt es hier 5 von 5 mythischen Leseeulen!

Vielen lieben Dank an den PIPER Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!



5 thoughts on “[REZENSION] Frostglut – Jennifer Estep”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s