Allgemein

[REZENSION] Dark Heroine – Abigail Gibbs

Dark Heroine – Dinner mit einem Vampir
Erschienen am 14.04.2014
Übersetzt von: Diana Bürgel
608 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-492-70297-3
€ 16,99 [D], € 17,50 [A], sFr 24,90
Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen – und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Blutsauger Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeihung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?
Ich habe eigentlich bisher die Meinung gehabt, dass mich kein Vampirroman mehr so begeistern könnte wie die Twilight Serie. Was habe ich mich doch getäuscht!
Dark Heroine dreht sich um ein die von Vampiren führte Violet und den Vampir-Prinz Kaspar. Zu Beginn des Buches kann man noch nicht erahnen, dass gerade die beiden sich annähern würden. Genau das macht das Ganze aber auch so interessant.
Violet ist die Tochter von einem Politiker. Was mich an dem Charakter aber so fasziniert ist, dass sie dadurch kein Stück arrogant oder verwöhnt wirkt. Im Gegenteil: Violet wirkt von Anfang an sehr bodenständig und normal. Auch wenn sie durch den Tod ihres Bruders ein wenig den richtigen Lebensweg verloren hat.
Violet lässt sich von niemanden was sagen und beweist immer wieder Mut indem sie sich den Vampiren verbal zur Wehr setzt. Gerade sie und Kaspar können sich absolut nicht ausstehen und sie ist angwidert von den „Mördern“, wie sie die Vampire nennt. Der König und auch der Vampirrat sagen Violet immer wieder, dass sie keine Wahl hat und auch zu einem Vampir werden muss. Denn wie sich herausstellt ist Violet Teil einer Prophezeiung.
Kaspar ist der Prinz der Vampire und seine Mutter ist von Verrätern und Menschen umgebracht worden. Dadurch ist er sehr griesgrämig, lebt sein Sexual-Leben voll aus und verhält sich stellenweise wie ein arrogantes Arschloch. Ich mochte ihn die ersten Kapitel wirklich gar nicht und konnte mir auch nicht vorstellen, dass sich die Liebesgeschichte zwischen IHM und Violet entwickelt würde. Doch was soll ich sagen? Auch ich habe mich nach  und nach in Kaspar verliebt. Denn unter seiner harten Schale steckt ein sehr weicher Kern. Er begehrt Violet und die beiden kommen sich immer näher. Dadurch taut Kaspar auch langsam auf und entwickelt sich zu einem richtigen Charmeur.
Spannend wird es wirklich ab dem Zeitpunkt als Violet und Kaspar miteinander schlafen und der König darüber so empört ist, dass er Kaspar verbietet sie zukünftig zu berühren.
Die Autorin schafft es sehr gut die Dramatik und auch die Spannung über das gesamte Buch aufrecht zu erhalten.

Ich finde Dark Heroine ist ein sehr starker Auftakt zu einer neuen Vampirreihe und freue mich jetzt schon riesig auf den zweiten Teil.
Also ihr Lesemäuse: LEST DARK HEROINE! 🙂
Ich vergebe hier 5 von 5 Punkten!
Vielen lieben Dank an den PIPER Verlag für dieses tolle Buch!

Hier lest ihr Janine’s Meinung!


3 thoughts on “[REZENSION] Dark Heroine – Abigail Gibbs”

  1. Eine tolle Rezi kann ich nur sagen. Ich war ja auch so begeistert davon .. gut, nicht so sehr wie von Twilight, das ist glaube ich aber auch sehr schwer (bei mir). Dennoch kann ich nur absolut zustimmen und ich freue mich schon total auf den nächsten Teil!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s