Allgemein

[REZENSION] Spinnenkuss – Jennifer Estep





Klappentext:

Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung – besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine … Die New-York-Times-Bestsellerreihe endlich auf Deutsch!


Rezension


Zusammenfassung:

Gin war 13 Jahre alt als ihr Familie von einem Feuerelementar getötet wurde. Die einzige Verletzung die Gin davon trug ist das Brandmerkmal ihrer Rune, welches der Feuererlementar ihr in die Handfläche brannte. Von da an lebte Gin auf der Straße und war ziemlich gut darin sich unsichtbar zu machen und mit den Schatten zu verschmelzen. Daher auch ihr Deckname: die Spinne. Sie wurde von einem „Restaurantbesitzer“ namens Fletscher aufgenommen und groß gezogen. Der ehemalige Auftragskiller brachte Gin alles bei und bildete sie ebenfalls zu einer Auftragsmörderin aus. Doch Gin ist mit ihren 30 Jahren nicht nur eine Auftragskillerin, sondern auch ein Steinelementar. 

Als sie in einen Hinterhalt geführt wird und dabei ihr Ziehvater Fletscher ermordert und ihr „Bruder“ Finn beinahe tot geprügelt wurde, schwört sie den Auftraggeber zu finden und zur Strecke zu bringen. Dabei bekommt sie natürlich Unterstützung von Finn, der ebenfalls seinen Vater rächen will, und erhält unerwartet Hilfe von dem heißen Detective Donovan Caine, der ebenfalls auf der Abschußliste steht. Denn die gesamte Polizei von Ashland ist korrupt und er nicht mehr sicher. Als Gin ihn dann vor ein paar fiesen Schlägertypen aus seinem Haus rettet, entschließt sich Caine sich ihr und Finn anzuschließen und herauszufinden wer der Maulwurf bei der Polizei ist.
Doch Gin fühlt sich stark zu Caine hingezogen und auch der Detective kann eine körperliche Anziehungskraft nicht leugnen. Aber Gin ist eine Auftragmörderin und hat zudem seinen Partner um die Ecke gebracht. Aber wie lange kann Caine seinen Moralvorstellungen standhalten?
Währenddessen verfolgen die drei eine heiße Spur zu der Drahtzieherin des ganzen Komplotts und dabei stoßen sie auf so manch gefährliche Gestalten….


Meine Meinung:

Ich habe bereits sehr viel negatives und aber auch postives über dieses Buch gelesen und war von daher auch total gespannt als mir der PIPER Verlag das Exemplar zum rezensieren zukommen ließ.
Ich bin aber total positiv überrascht! Vorab: Es ist auf gar keinen Fall mit der Mythos Academy zu vergleichen, den diese neue Serie ist für Erwachsene und liest sich auch so!
Es geht um viel Gewalt geschmückt mit einer starken Prise Spannung und einen Hauch von Sex. Insgesamt hat Jennifer Estep hier einen super Start für ihre neue Serie hingelegt und ich bin hin und weg.

Die Protagonistin kommt, trotz das sie eine Auftragsmörderin ist, irgendwie sympathisch daher. Ich konnte mich irgendwie super mit ihr identifizieren, denn sie ist einfach eine total starke Frau und eine echt coole Socke ;O) Ich konnte ihre Gedankengänge und ihre Gefühle jederzeit total gut nachempfinden und verstehen.
Die Story zwischen Gin und Caine ist echt heiß und Estep versteht es auch hier die sexuelle Spannung zwischen den beiden absolut plastisch darzustellen. 
Auch wenn Gin ein Steinelementar ist, so ist ihr Herz definitiv nicht aus Stein.

Fazit:

Ich empfehle das Buch wirklich nur Erwachsenen, da es schon an manchen Stellen hart zu geht. Ich war aber absolut begeistert von Spinnenkuss und bedanke mich hier noch einmal herzlichst beim PIPER Verlag.
Ich freue mich bereits jetzt auf Spinnentanz und kann es kaum erwarten das Buch zu lesen.

5 von 5 Leseeulen



2 thoughts on “[REZENSION] Spinnenkuss – Jennifer Estep”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s